Gratuliere! Oder: Spenden statt Schenken :-)

Ihr denkt jetzt vielleicht: Wieso gratuliert sich die Trulla selber zum Geburtstag? Tu ich ja gar nicht. Ich gratuliere uns allen. In der Hoffnung, dass ich Grund dazu habe.

Gestern hatte ich Geburtstag – den 44. um genau zu sein. Ihr fragt euch vielleicht: Ja, und nu?

Dass meine Mama und ich heute noch gesund und munter sind, war am 25. April 1971 nicht so selbstverständlich. Ich habs meinen Eltern von Anfang an nicht leicht gemacht… Wusstet ihr, dass noch heute an JEDEM TAG rund 800 Frauen weltweit bei der Geburt sterben? Und noch viel mehr Babys ihre eigene Geburt nicht überleben? Jeden Tag? Dass die Geburt für den Menschen mit der gefährlichste Moment in seinem Leben ist? Ausser man schafft es, in Syrien, Indien, Eritrea geboren zu werden – da ist jeder Tag danach vermutlich etwa ebenso gefährlich.

Ich hatte aber das Glück, hier in der Schweiz geboren zu werden.

Und gestern feierte ich Geburtstag – und erfuhr erst heute, dass gestern an meinem 44. Geburtstag bei furchtbaren Erdbeben in Nepal und Indien Tausende Menschen starben.

In Anbetracht all der Not weltweit mag manch einer mein Anliegen unpassend finden. Ich habe mir das heute unter grösstem Mitgefühl für die Erdbebenopfer, die Flüchtlingsopfer auf dem Mittelmeer und so viel mehr auf der Welt überlegt, ob ich das Folgende denn überhaupt schreiben darf.

Ich habe gestern vor meinem Geburtstagsessen die Gäste gebeten, mir keine Geschenke, Blumen oder Gutscheine mitzubringen – sondern mir lieber den entsprechenden Betrag in meine Katzenkollekte für TS-Orgas zu legen. Viele tun sich schwer damit. Ich weiss nicht, warum? Manche halten sich nicht daran – das macht mich traurig. Was ist so eine Herausforderung daran, mir statt für 30 Franken Blumen zu schenken (Haltbarkeit: 1 Woche), einen Beitrag an eine Kastration oder eine OP zu schenken (Haltbarkeit: 1 Katzenleben lang)?

Wie auch immer: Dennoch kamen gestern rund 150 Euro zusammen. Ich verdopple auf 300 Euro.

Je älter und weiser (…) ich werde, desto klarer wird mir, wie viel Glück ich habe. Und dass ich an Konsumgütern weit mehr habe, als ich „brauche“ (ok: Man definiere „brauchen“ – hüstel…). Ich bin natürlich dem Schönen und Angenehmen auch nicht abgeneigt. Und habe nicht vor, es zu werden. Aber ich weiss auch, dass ich uns Menschen nicht retten kann – was sind meine paar Euro in einem Katastrophengebiet? Da greift (hoffentlich!) die lokale und internationale Politik, die internationalen Spendenketten… vielleicht bin ich naiv? Das wäre sehr schlimm.

Aber es macht mich einfach glücklicher als so viel anderes, wenn ich meine ehemaligen Notfellchen und heutigen Zwerglis anschaue, und weiss, dass auch ihr Glück heute letztlich nur dank Spenden anderer möglich war, für die sich weder die Berichterstattung noch die Politik interessiert. Wenn ich sehe, dass man meinen Wunsch ernst nimmt, vielleicht so auch mal wieder an die denkt, die es nicht so gut haben wie wir, während wir feiern. Ob Mensch oder Tier.

In diesem Sinne: Ich erwarte ja nicht wirklich, dass mir irgendjemand hier im Blog etwas zum Geburtstag schenkt  smiley_emoticons_fips_frown_noani 😉

Aber vielleicht möchte der eine oder die andere diesen Tag nutzen, wiedermal seiner/ihrer Lieblings-Wohltätigkeitsorganisation finanziell zu gedenken ❤ Das darf gern alles sein, was ihr persönlich unterstützen mögt (ausser die SVP).

Stellt euch vor: Wenn jeder der Blog-Follower hier nur 5 Euro spenden würde, hätten wir nochmal fast 400 Euro, um zu helfen ❤ Falls jemand mag, schreibt mir gern an: iwon@kamikatze-zwerglis.com ❤

Und falls jemand gern etwas Gutes tun möchte, aber gar nicht so konkret jetzt wüsste, wo – da hätte ich ein paar Vorschläge, wenn ihr erlaubt smiley_emoticons_liebhab

Katzen-Hilfe Uelzen (vermittelte mir Felize) ist ein Mini-Verein, der ganz Grosses leistet und stets um etwas Unterstützung froh ist: http://www.katzenhilfe-uelzen.de/

Laracats Madrid (vermittelten mir Sternchen Mogwai und die Zwerglis Lucie und Shakti) sucht zB. dringend Paten für ihre Schützinge: http://www.laracats.com/#!wir-suchen-einen-paten/c1eno

Katzenschutzbund Köln (vermittelte mir Tünn) ist auch immer froh um Unterstützung, um die Zahl herrenloser Katzen in Köln nicht ins Uferlose wachsen zu lassen: http://www.katzenschutzbund-koeln.de/hilfe-gesucht/

Stefania Re ist nicht nur eine begnadete Künstlerin, sie vermittelte mir auch mein Mathildchen und versucht mit allen Mitteln, die Streunersituation zwischen Mailand und Turin in den Griff zu bekommen: https://kamikatzezwerglis.wordpress.com/2013/07/16/notruf-aus-italien-katze-von-ast-aufgespiesst-und-schnupfen-kitten/
Ufficio Postale Mortara
Via Vittorio Veneto 7/9 – 27036
Mortara

Intestatario Associazione Millevite
c/c n. 1022802126
IBAN:IT43U0760111300001022802126
BIC/SWIFT: BPPIITRRXXX

Und da gibt es noch sooo sooo viele mehr – für Mensch oder Tier.

Und wenn ihr heute nichts spenden könnt oder mögt – vielleicht möchtet ihr zu gegebener Zeit der Idee folgen und euch selber statt Geschenken Spenden zu euren Ehrentagen wünschen? Das ist natürlich euch überlassen ❤

Ich wünsche euch allen alles alles Liebe – passt auf euch auf ❤  Und vergesst bitte nie: Wir haben natürlich Sorgen und Nöte, aber wir haben es im Vergleich schon ziemlich gut getroffen smiley_emoticons_hug  ❤ Und ich gratuliere jedem, der das für sich erkannt hat und anderen helfen mag ❤

Oh- du glaubst, du kannst eh nix bewegen? Dann schau dir dieses Video an: Du bist noch so klein – du bringst sie zu Fall

Ps: Das Eingangsbild ist übrigens ein Gemälde der brillanten Malerin und über alle Massen engagierten Tierschützerin Stefania Re: lasst uns nach den Sternen greifen, statt immer nur zu sagen: Bringt ja alles nichts. ❤ 

6 Gedanken zu „Gratuliere! Oder: Spenden statt Schenken :-)

  1. Holgers

    Erstmal: Herzlichen Glückwunsch nachträglich ! Und alle guten Wünsche für das nächste Lebensjahr, vor allem Gesundheit !

    Das Thema Spenden seh ich ähnlich. Mir tun sicherlich die ganzen Flüchtlinge, die Erdbebenopfer, die Kriegsopfer im nahen Osten und und und …… leid.

    Aber: da sind Regierungen gefragt. Sie sind die einzigen, die schnell und effektiv helfen könnten. Material/Geld wäre dort sofort vorhanden. Man muss nur den A….. hochkriegen.

    Aber: wer hilft den Tieren ? Der Staat gibt nichts dazu (von Ausnahmen abgesehen). TS-Vereine müssen reihenweise aufgeben (wie hier in Köln oder letztlich in Bergheim), Tierheime werden geschlossen ……

    Aber: auch da helfe ich lieber bei Einzelschicksalen, bestimmten Aktionen. Egal ob mit Geld oder bescheidenen Taten. Ich weiss genau, wohin das Geld fliesst und wofür, anstatt das die Mittel in einen anonymen grossen Topf irgendeiner Organisation fliessen über den man keinen Überblick hat.

    Nochmal alles Gute für Dich und Deine Bande !

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Lieber Holger – ganz herzlichen Dank für deine lieben Geburtagswünsche und deine Erläuterungen! zu Spenden Ich werde in meinem Umfeld oft ziemlich pikiert angeschaut (im besten Fall) oder auch ausgelacht, wenn ich um Hilfe für Haustiere bitte – oder nur schon für Verständnis oder Aufklärung leisten will. Das ist sehr selten erwünscht… Und wie viel so – theoretisch – leicht zu vermeidendes Leid in dem Bereich herrscht, weiss ich selber ja auch erst, seit ich Nadja, Mel, Taskali und so viele mehr näher kennenlernte.

      Du hast mit deinen Worten auch mein Empfinden sehr präzise auf den Punkt gebracht. Was nicht heisst, dass ich nicht auch für grosse Organisationen spende – aber wie du sagst: Im kleineren Rahmen bin ich mir einfach sicher, dass das Geld auch wirklich genau dort ankommt, wo es ankommen soll ❤

      In diesem Sinne: Lasst uns weiter machen und uns nicht aus dem Konzept bringen 🙂

      Herzilchen Dank und liebe Grüsse von Schneewönnchen mit den 7 Zwergen

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Helga

    Auch an dieser Stelle nocheinmal: Ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich, liebe Iwon!
    Ich wünsche dir (und den Zwerglis, als Teil von dir) alles Gute, Glück und Gesundheit! ♥

    Da Holger schon ausführlich meine Meinung zu dem Thema dargestellt hat, möchte ich mich ihm einfach anschließen. 😉 Danke Holger!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Britta

    Liebe Iwon, ich sehe es wie du und Holger, und leider ist es in meiner Familie nicht anders als bei dir. Wenn ich so einen Vorschlag unterbreite, wird gesagt, aber wir wollen DIR doch was schenken. Dass es für mich aber das größte Glück wäre, mit dem Geld eben diesen armen Notfellchen zu helfen, wird leider übersehen. Genau, wir sind auf der Sonnenseite des Lebens geboren, und deshalb gebe ich davon gern etwas ab, denn Tiere stehen leider als Letzte auf der Liste, denen geholfen wird. Ihr Leiden findet nur selten Gehör. Ich würde mich gern an deiner Aktion beteiligen und den Betrag verdoppeln helfen. Gib bitte Bescheid, wohin ich dir etwas überweisen darf. Herzliche Grüße, Britta

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Britta ❤ Genau wie du schreibst: Viele meinen (lieb gemeint), es sei ein "Opfer" für uns – dabei: Neeeeeeiiiiiiiiiiin, im Gegenteil! Wie du macht es mich viel glücklicher, wenn jemand meinem Herzensanliegen Respekt zollt (auch wenn ers selber nicht verstehen mag) – statt mir irgendwas zu schenken, das sicher auch lieb gemeint und toll ist – aber ich wünschte mir halt, dass zumindest zu meinem Geburtstag meine Wünsche zählen und denen geholfen wird, die sonst keiner sieht – und nicht so sehr die Vorstellung anderer, was mich glücklich machen könnte. Naja. Gibt Schlimmeres. Und ich habe umso trotziger beim einen oder anderen nochmal mit meiner Katzenkollekte angeklimpert – so kam doch noch ein bisschen was Mehr zusammen ❤

      Ich schreibe dir wegen deines Angebots gerne per Mail ❤ Und: Alles freiwillig, gell. Ich mache ja auch fast überhaupt gar keinen Druck *hö-hö* 😉 ❤

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s