Wir denken an dich.

Geliebte Mathilde. Heute habe ich mir all die alten Fotos und Videos angeschaut. Ich durfte so oft lachen, mein Herz

Hier ist irgendwie gerade alles auf „Pause“ gestellt. Es gäbe so vieles zu tun – was wir Menschen halt so tun: Haushalt, Wäsche, Spaziergänge und so vieles mehr. Ich habe es noch nicht einmal geschafft, all den lieben Menschen zu antworten, die mit uns hofften, bangten und nun trauern. Aber ich denke, sie verstehen das

Ich habe heute alle Fotoarchive durchwühlt – Bilder von dir angeschaut. Ich habe ja trillarden gemacht. Fotos von Omar und LouLou auch. Von Mogwai und Sahib gibt es ja leider kaum welche 😦 Die Zeit vergeht so schnell – wo ist sie nur geblieben?

Heute Nacht habe ich das erste Mal seit 2 Jahren wieder in meinem Bett geschlafen, liebstes Thildchen. Ich muss ja nun deine Atmung nicht mehr überwachen. Und du nicht meine. Es war seltsam. Aber weisst du, was dann passiert ist? Faramee, Moriah, Tünn und Shakti stürmten das Bett – ich musste so lachen. Ich dachte, ich hätte mal wieder Platz zum Schlafen und müsste meine Knochen nicht um Katzen herum im Slalom arrangieren. Ganz schön naiv, gell?

Faramee hörte nicht auf, mich anzustarren
faramee-ostern

Moriah war der Meinung, dass das Kopfkissen ihrs ist. Aber das kennst du ja von ihr 😀
moriah-ostern

Sogar Tünn kam ganz selbstverständlich ins Bett als hätte er nie etwas anderes getan. Hat er vielleicht auch nicht – wir waren ja nie dort.
tuenn-ostern

Shakti wurde es dann doch zu eng und so beobachtete sie alles von ihrem Hochsitz aus.
shakti-ostern

Schon in der Nacht musste ich also lachen, als ich weiterhin mit Moriah ums Kopfkissen kämpfte 😀

Und heute Morgen war mir danach, alte Fotos anzuschauen – und so wurde es Abend. Ich bin sehr froh, dass ich dank meiner Forenaktivitäten so viele Fotos von euch habe. Ohne diese „fotogeilen“ 😉 verhaltensoriginellen Katzen-Mädels gäbe es die meisten dieser Aufnahmen wohl nicht. Fotografieren ist ja nicht meine Stärke, wie du weisst.

Besonders schön fand ich aber das eine oder andere Video, das ich von dir fand. Sie anzuschauen, macht alles wieder so greifbar, was für immer verloren schien. Weisst du, nun da ich auf den Bildern auch die ganze Entwicklung nachvollziehen kann, kann ich besser begreifen, dass unsere gemeinsame Zeit hier auf Erden um war. Es war schon lange nicht mehr so wie einst – ich wollte oder konnte das nur nicht erkennen. Es schien mir nur so als wäre vor drei Tagen noch alles wie immer gewesen. Bei Omar und LouLou hatte ich Zeit, weisst du – ich wusste, dass der Abschied naht. Bei dir schien es so aus „heiterem Himmel“, deswegen kam es irgendwie nicht bei mir an.

Nun erkenne ich, dass du wirklich wie eine Blume warst, die hier zunächst nochmal zur vollen Blüte fand – und dann ihren Herbst verlebte. Doch du hast dabei immer so gestrahlt, dass ich dein Verblühen nicht erkennen wollte. Aber das ist der Kreislauf des Lebens

Ich verstehe das jetzt und werde es irgendwann auch begreifen. Aber noch ist alles in Watte gehüllt – sanft und weich, aber doch auch unwirklich, taub und reduziert. Es sind die tausend kleinen Dinge, die plötzlich anders sind. Sogar Dinge, die vor kaum drei Tagen noch nervten, sie fehlen nun schmerzlich. So konnte ich gestern zB. staubsaugen, ohne dass du dauernd dazwischen gesprungen bist, du albernes kleines Ding, du  Und dann konnte ich nicht mehr staubsaugen, weil mir einfiel, dass ich gerade alles wegsauge, was von dir physisch noch da ist. Dumm, gell?

 

Aber genug gelabert – du weisst eh, was ich denke und fühle ♥ Schwelgen wir einfach nochmal in Erinnerungen.

Wie alles begann, wissen wir beide ja noch zu gut.

Deine Küsse waren die nassesten und kratzendsten – und schönsten ever

Und du warst der grösste Leckerli-Junkie, den man sich denken kann. Weisst du – als du nicht mal die mehr haben wolltest, war mir klar, was los ist 😦

Mathilde, my love

Bei Omar sprachen wir immer vom omaresken Blick (oh – dazu habe ich heute auch wieder Fotos gefunden – so ein bezaubernder Griesgram 😀 ). Aber du hattest ganz eindeutig deinen thilliesken Blick – so wunderbar doof, verpennt und weise zugleich zu gucken. Das soll dir mal einer nachmachen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tiersterne.de

 

 

21 Gedanken zu „Wir denken an dich.

  1. Franka

    Iwon, ich nehm dich einfach virtuell in den Arm. Fotos schauen tut ein bisschen weh, ist aber auch schön, gell?
    Aber sag mal, was würdest du nur tun, wenn du kein Nachtyoga mehr machen müsstest? Du würdest doch da nicht wirklich drauf verzichten, oder? Siehst du: Deine vier Begleiter heute nacht, die wussten das und deshalb waren sie alle da und um dich herum. Und sie haben eines geschafft: Sie haben dich zum Lachen gebracht.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Gudy

    Liebste Iwon, ich habe deine Worte und Mathildes bewegten Bilder aufgesogen und weiß, wann immer mich die Sehnsucht packt, wo ich sie finden kann, danke!
    Sie ist so lebendig anzuschauen ❤ Ich denke auch an sie und an dich.
    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Tanja

    Liebe Iwon,
    danke dass du über Mathildchens Leben Berichtet hast. Präsent sein wird sie immer, da beißt kei Maus kei Faden ab<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3~
    Dennoch hab ich mich "da oben" bitter beschwert dass Mathildchen nicht mehr gute Jahre bei dir haben durfte.
    Das ist nicht richtig verdammt!
    Mathildeherzchen hast du dir gestern die Personen mal angeguckt die da um dich trauern:-) Ich habs gemerkt, obwohl ich da gerade für ne halbe Stunde nicht an dich denken musste. Du hast mir gegenüber auf der Küchenarbeitsplatte gesessen und mich betrachtet<3 Danke für deinen Besuch<3 Unterhalte dich mal mit meinem Schnattchen<3~
    Dir Liebe Iwon eine Umärmelung von mir.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Tanja ❤
      Ich danke dir für deine lieben Worte – dass du so an Mathildchen denkst, rührt mich zutiefst ❤ Heute hätten wir zusammen ihren zweiten "Geburtstag" nach ihrer schweren Herz-OP gefeiert. Daher tut es heute nochmals besonders weh 😦 Es kommt in Wellen. Sie fehlt hier halt schon verdammt sehr – auch wenn ich weiss, dass es ihr nun gut geht ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Lotte Grefenstein

    Na, dann hat man ja in der Nacht gut auf dich aufgepasst 😉
    Deine Mitschläfer haben das sicher von Mathilde eingeimpft bekommen: „Passt mir bloß gut auf die Iwon auf – wenn die alleine und zu bequem liegt, ist das gar nicht gut für sie“…

    Wie schön, dass du so viele Fotos und Videos von ihr hast. Diese Erinnerungen bleiben. Und irgendwann wird aus dem Unter-Tränen-Lächeln ein tiefes inniges Lächeln, das ganz von innen kommt.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Hihi, ja – das hat Mathilde ihnen garantiert „hinterlassen“, die Zwerglis geben sich alle Mühe, dass ich mich nachts weiterhin verbiegen muss ❤ hach.

      Manchmal kann ich Videos und Bilder von ihr ansehen, und es geht. Andere Male zerreisst es mich schier. Aber das Lächeln wird nachhaltiger ❤ Sie fehlt halt einfach so 😦

      Gefällt mir

      Antwort
  5. divaplavalaguna

    Liebste Iwon, ich konnte mir erst jetzt alle Bilder ind Filme in Ruhe anschauen. Ich lache, während die Tränen fließen und die Nase läuft… Und dennoch. Ich hätte euch einfach mehr der glücklichen Tage gewünscht.❤️

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      ❤ Sie war schon ein putziges kleines Dingelchen, nicht? Und so klug zugleich ❤ Ach je. Heute vor zwei Jahren etwa um diese Zeit erhielt ich Bescheid, dass sie die OP gut überstanden hat ❤ Und nun… 😦

      Gefällt mir

      Antwort
  6. Britta

    Liebe Iwon, mir steht ein Lächeln im Gesicht, gleichzeitig laufen mir die Tränen – was für schöne Bilder und Filme über das kleine Dreibein ❤ . Ich habe noch nie einen Minitiger gesehen, der derart genießen kann. Mathilde hat keine Sekunde ihres Lebens, das sie bei dir verbracht hat, vergeudet, sondern alle Liebe genommen, die du ihr gegeben hast. Dafür war sie unendlich dankbar und du bist es ganz bestimmt auch ❤ .

    Gefällt mir

    Antwort
  7. Petra

    Noch immer fehlen mir die richtigen Worte…………………………………
    Aber beim Betrachten der Fotos und beim Anschauen der Videos kam trotz Tränen ein leichtes Lächeln in mein Gesicht! <3♥♥♥♥♥<3

    Gefällt mir

    Antwort
  8. gisili

    Liebe Iwon, bin gerade aus der Türkei zurück, habe alles nachgelesen… 😦 mein Beileid zu deinem schlimmen Verlust! Du hast die kleine Mietz-Mäk-Mathilde glücklich gemacht – da bin ich mir zu 100% sicher. Werde auch du wieder glücklich!

    Gefällt mir

    Antwort
  9. cheesyswelt

    Ist es nicht irgendwie schön (wenn auch zugleich traurig), dass wir heute die Möglichkeit haben, so einfach unsere Liebsten durch Fotos und vor allem auch Videos in Erinnerung zu behalten?

    Ach süsses Thilliemäuschen… du warst wirklich eine Zaubermaus ♥

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s