Rosa, Pipi und die Schnupfenbabys

Hallo ihr Lieben! Hier wiedermal ein Zwischenbericht zu den Notfellchen in Italien, denen auch dank eurer grossartigen Unterstützung so schnell und effizient geholfen werden konnte. Nochmal allerherzlichsten Dank dafür!!!

Ich wollte mit einem weiteren Zwischenbericht warten, bis Stefania uns auf den neusten Stand bringt, aber da sie gerade sehr sehr viel zu tun hat, dauert das wahrscheinlich noch ein wenig. Aber damit ihr seht, was eure Hilfe bewirkt hat, gebe ich mal meinen aktuellen Wissensstand an euch weiter.

Unser aller Sorgenbaby Rosa – die letzte Überlebende der Container-Kitten – macht sich prächtig (Stand: 15. August) und «frisst wie ein kleiner Wolf» (oder eher wie ein kleines Schweinchen, würde ich sagen) 😀

733763_10201528913175132_1647881829_n

Und wenn man so brav futtert, kriegt man ein kleines Kullerbäuchlein 😀
1150457_10201580146335929_2063800339_o

1094501_10201580128535484_1910860801_o

Von den Schnupfenkitten habe ich keine aktuellen Neuigkeiten – aber es gilt ja: no news are good news. Einige (schon etwas ältere) Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Seit dem letzten Bericht hier im Blog sind nochmals 100 Euro angekommen, die ich in diesen Tagen überweisen werde. Auch dafür nochmals ALLERHERZLICHSTEN DANK!!!

Cornelia schrieb mir: «Es sind bisher an Spenden (einschl. der aus D exklusiv für Esther und Franz) 915 Euro eingegangen!!! Damit sind die Operation von Pipi und unsere Medikamente Zylexis und Immustim abgedeckt. Geld wird auch in der Zukunft gebraucht, aber DIESE BEIDEN Notfälle sind abgeschlossen

Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen smiley_emoticons_herzen02  smiley_emoticons_blume

Natürlich reisst es nicht ab, inzwischen kam der süsse Sorgenkater Osvaldo bei Stefania an.
Osvaldo ist angekommen.ridimensionata

Alt, müde, mit gebrochenem Bein und FIV- und FeLV-postiv, der arme Kerl 😦 Jetzt ruht er sich erstmal nach einem Leben auf der Strasse aus. Hoffen wir, dass er doch noch sein Zuhause findet ❤ → Osvaldos Geschichte (PDF)

Und hier noch der kurze Bericht über die Ereignisse bei MilleVite allein im Juli 2013:
→ Monatsbericht (PDF)

Ich bin ja dabei, für MilleVite eine neue Website zu erstellen, wer möchte, kann schonmal einen Blick drauf werfen: https://associazionemillevite.wordpress.com. Das ist noch eine Rohversion bzw. Baustelle, wo vieles noch nicht funktioniert (zB. PayPal-Spendenbutton), aber wir sind dran, das aufzubauen, geplant ist auch eine Version auf Deutsch (damit ich verstehe, was ich da mache 😛 ). Interessierte können dann direkter mitverfolgen, wie es dem Verein und Katzenheim MilleVite und seinen Sorgenfellchen ergeht ❤ Was ich jetzt schon schön finde in der Rohversion, wenn man schaut, wie viele Katzen allein 2013 schon gerettet und in ein Zuhause vermittelt werden konnten: → gattini adottati

Nochmal vielen herzlichsten Dank an alle, die helfen, diese Welt zu einem etwas schöneren und sichereren Ort für notleidende Wesen zu machen! ❤

40 Gedanken zu „Rosa, Pipi und die Schnupfenbabys

  1. Pingback: Notruf aus Italien: Spendenstand und Berichte | kamikatze-zwerglis

  2. vegan50plus

    Danke, Iwon, ❤
    ich wollte ja nicht nerven – nicht, dass Du denkst, Du müsstest jetzt jede Woche einen Zwischenbericht liefern. 😉 Aber irgendwie ist die kleine Rosa in den letzten Tagen ständig in meinem Kopf herumgespukt. Und gerade die erste Zeit, wenn die Katzen noch so klein sind, ist am kritischsten, vor allem da Rosas Geschwister nicht überlebt haben. Aber wenn ich mir so Rosas Bäuchlein ansehe, dann bin ich beruhigt. 🙂 Genauso müssen Katzenkinderbäuchlein aussehen 🙂 Toll, dass esihr so prächtig geht.
    Aber der arme Osvaldo tut mir ja auch leid – seufz, naja, ich leide ja sowieso immer mit jeder Katze mit, der es nicht gut geht…
    LG
    Christiane

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Christiane – du hast überhaupt nicht genervt!!! ❤ Du hast ja recht: Ich habe halt über FB immer sone Art Sicherheitsseil, dass ich krasse news schon mitkriegen tät. Und die Zeit rennt so schnell – als ich heute sah, dass mein letzter Bericht doch schon drei Wochen her ist, erschrak ich selbst :-O Ja, Rosa-Löwe gedeiht wohl toll ❤ Und die andern Zwerge auch ❤ Im TS gilt ja immer: Hörste nix, ist jut ❤ Aber danke fürs Nachhaken!! ❤ Und überhaupt ❤

      Osvaldo – ja 😦 Wenn ihr mögt, teilt sein Schicksal. Wobei er in seinem Zustand schon am besten nicht zu weit reisen sollte für SEIN Daheim ❤ Mein Gott, was der arme Kerl durchlitten haben muss 😦

      Danke dir von Herzen ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Britta

    Die Rosa ist ja echt ein putziges Katzenkind und ich freue mich auch, dass es ihr viel besser geht. Sie scheint zu toben wie jedes andere Kitten, wie schön 🙂 . Trotz trauriger Geschichte von Osvaldo ist es schön, dass er sich jetzt ausruhen kann. Irgendwie scheint das Tierleid unendlich, vor allem im Ausland 😦 .

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Rose-Moppelmops ist zu süss, ne? Hach ♥

      Ja, das Leid allgemein scheint unendlich 😦 Aber dennoch bzw. gerade darum ist es soooo wichtig, niemals die Augen zu verschliessen und zu helfen, wo man nur kann. Jeder auf seine Weise ♥ Danke dir 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Barbara

    Ach Gott, Osvaldo 😦 😦 😦 wieder so ein Anblick, der mein Herz zerfetzt. Hoffentlich hat er noch Zeit, geniessen zu dürfen: Zuwendung, Futter, Wärme und Sicherheit. Ich wünsche es ihm zutiefst.
    Klein Rosas Bäuchlein freut mich ungemein; es sieht soooo putzig aus mit den dünnen kleinen Härchen drauf, hach ❤ ❤
    Neben all der aufopfernden Arbeit der Leute vor Ort gilt auch dir, mein Herz Iwon großer Dank für dein Engagement uns diese Schicksale näher zu bringen ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Ja, ne – Rosa. Ach, wenn Cheesy mich liesse, wie ich möchte… 😛 *scherz*. Nee – Rosa/Rose wird ein wundervolles Zuhause finden ♥ Nur schon sie bei Stefania zu wissen, macht mich glücklich und dankbar ♥

      Und Osvaldo: naja – welche Chancen hat so ein Kater auf dem „Vermittlungsmarkt“ denn noch :-((( Ich bin froh, dass er erstmal in Sicherheit ist! Und vielleicht.. wer weiss ♥

      Danke dir auch Barbara *umarm*. Ich tu ja nix. Ich geb nur weiter. Man möchte so viel mehr tun… aber ob ichs könnte? Ich bezweifle es. Ich bewundere die aktiven Leuten sooooo so sehr ♥

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Barbara

    Ich nochmal; hab gerade den Monatsbericht von Stefania gelesen und kann nicht mehr aufhören zu weinen. Wie entsetzlich ist diese nicht abreissende Sorge? Wie kann ein Mensch mit einem so unendlich großen Herzen, das nur aushalten? Wo ich hier nur vom LESEN die Lebenskrise kriege? Es ist mir unbegreiflich und ich neige mein Haupt zutiefst vor diesem Kampfgeist, dieser Courage, dieser Hingabe: Grazie mille, Stefania ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Cornelia

    Danke ihr Lieben. In der Tat mag Stefania manchmal einfach nur weg laufen… Tut sie natürlich nicht. Die Sache mit Rose und ihren Geschwistern hat schwer an Stefania genagt, und sie guckt Rose nun immer verwundert an: Du lebst! Was die Zukunft bringt, wissen wir leider nicht: Rose könnte FELV entwickeln. Osvaldo wird wohl den Rest seines Lebens bei Stefania bleiben. Sein linkes Vorderbein ist zertrümmert und unbrauchbar. FIV UND FELV sind zuviel für „normale“ Menschen, bei aller Katzenliebe. Aber er liebt Stefania schon, ruft sie immer und wenn sie dann nach dem Schmusen den Käfig (in dem er noch bleiben muss, bis die Sicherheitseinzäunung fertig ist, doch nachts darf er schon mal außerhalb des Käfigs sein, wenn alle Ausgänge nach draußen zu sind) zumachen will, legt er die Pfote dazwischen 🙂
    Allen noch mal vielen herzlichen Dank, ihr helft uns sehr, denn es ist LAUFEND was. Jetzt sind wieder zwei erwachsene Katzen mit Blut im Urin, und es könnte was schlimmeres sein, denn Antibiotika haben so gut wie nichts geholfen. 😦
    Wer übrigens mal hier in die Gegend kommt, muss natürlich unbedingt zu Stefania kommen, um alles „live“ zu sehen!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Cornelia ♥ Danke für deinen Zwischenbericht von vor Ort! ♥ Zu deiner Anmerkung wegen Rose möchte ich noch für allg. Verständnis anmerken, dass man halt nicht weiss, woran ihre Geschwister gestorben sind – so plötzlich :-O Und da man die Mutter nicht kennt (es waren ja „Wegwerf-Babys“), ist unklar, was da noch auf Rose „warten“ könnte 😦 Aber ich möchte jetzt einfach mal vom Besten ausgehen. Anders halte ich es nicht aus 😦

      Was du über Osvaldos Umgang mit Stefania schreibst: ♥ ♥ ♥ ♥ *hach* Er ist erstmal in Sicherheit! Ich wünsche ihm noch ein langes und nun sicheres Leben. Und ein eigenes Zuhause wäre natürlich der achtfache Lottogewinn ♥

      Für die beiden kranken Sorgenkinder sind auch alle Daumen gedrückt! Und wenn ich mal wieder in der Gegend bin, werd ich nicht versäumen, meinen Besuch mit euch abzusprechen 😀 ♥

      Danke dir Cornelia und herzilchste Grüsse auch an die unermüdliche Stefania!

      Gefällt mir

      Antwort
  7. Cornelia

    Ihr Lieben, kleine Korrektur:
    von den beiden mysteriös kranken Katzen hat EINE Blut im Urin (reichlich), und die andere Blut (reichlich) im KOT (die heißt Memole). Gestern hat Stefania sie in die Klinik eingeliefert, aber sie hat schon mit der TÄ, die gerade da war, gestritten…. Am liebsten würde sie sie würgen. In dieser Klinik sind viele Tierärzte, davon zwei, die ganz gut sind, und viele, die im Dunkeln tappen und Quatsch erzählen (und machen)… Stefania ist richtig frustriert :-(. Memole schwankte richtig, wenn der Kot auch etwas besser war, aber sie schwankte… so hat Stefania sie schnell in die Klinik gebracht. Ich warte noch auf Neuigkeiten, sobald ich die kriege, melde ich mich.
    Memole gehört zu den 12 erwachsenen Katzen, die wir im Dezember letzten Jahres von einer etwas komischen Familie, die rausgeschmissen worden war, übernommen hatten. 7 haben wir vermitteln können, 5 sind noch da, davon Memole jetzt mit dieser komischen Krankheit und Annett, die irgendwelche komischen Lungenprobleme hat, die im Frühjahr sogar zu einer Lungenentzündung ausgewachsen waren. Die hat Stefania behandelt, nun hustet sie schon wieder…. 😦
    Zwei waren „wilde“ Katzen, unvermittelbar, die sich urplötzlich zu Schmusebären entwickelt haben. Iwon kennt da was von 🙂
    bis später, liebe Grüße

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      O je, das nimmt ja auch kein Ende 😦 Ich drücke Memole die Daumen, dass man ihr schnell und vor allem wirkungsvoll helfen kann! ♥

      Und ja, das kenne ich, dass wilde Schrankeckchen plötzlich zu verschmusten Pattexkatzis mutieren, hihi ♥

      Bin gespannt auf deinen Bericht über Memole!

      Gefällt mir

      Antwort
  8. Cornelia

    Memole:
    Die TÄ bestehen auf ihrer FIP, was Stefania nicht überzeugt. Morgen soll sie sie mit nach Hause nehmen und am Montag wiederbringen, wenn der Neurologe da ist, der sie dann untersuchen wird.
    Blutwerte so lala, nix dolles, aber noch im Normbereich. Leberwerte etwas schlechter. Abwarten.

    Gefällt mir

    Antwort
  9. cheesyswelt

    Ich staune über Menschen wie Stefania, ich könnte das nicht und würde zerbrechen an dem Leid, dass sie tagtäglich zu sehen kriegt. Umso mehr hoffe ich, dass unsere Unterstützung, in finanzieller aber auch in gedanklicher Form ihr etwas helfen mag.

    Allen Mietzis drück ich fest die Daumen, insbesondere Rosa die sich natürlich auch in mein ♥ geschlichen hat.

    Es gibt einfach zuviel Katzenleid, man möchte am liebsten wegsehen. Schön dass manche HINsehen und etwas tun ♥

    Gefällt mir

    Antwort
      1. kamikatzezwerglis Autor

        Liebe Cheesy, ich könnte das auch nicht selber aushalten – umso mehr haben Menschen wie Stefania und auch andere superaktive Tierschützer meinen allergrössten Respekt – wie schwer muss das alles sein 😦 ♥

        Wie Cornelia schon geantwortet hat, ist auch eine deutsche Version geplant 🙂 Kommt Zeit, kommt Website 😀 (Anm. für Cornelia: kein Stress!!! ♥) Eine englische Version wäre natürlich auch nicht schlecht, aber Deutsch ist glaubs im Moment „wichtiger“ 🙂

        Gefällt mir

        Antwort
  10. Cornelia

    Wir werden zusehen, dass es die Seite auf Deutsch und Italienisch gibt. Was sollten wir ohne euch machen???

    Stefania belastet das auch ungeheuer, glaubt das mal!

    Euere Unterstützung hift sehr, die finanzielle, klar, ohne die könnte man vieles gar nicht machen, und in Gedanken, das braucht Stefania enorm und es freut sie immer sehr, wenn ich ihr erzähle, wie ihr teilnehmt.

    Memole geht es sehr schlecht. Stefania ist sehr besorgt. Sie fürchtet, dass sie nicht überleben wird. Wenn dem so sein sollte, werden wir in diesem Falle eine Autopsie vornehmen lassen.
    Aber wir würden es vorziehen, wenn sie sich wieder erholt, auch wenn wir nicht wissen, was es ist (war…)
    Heute ist Stefanias Geburtstag und als Geburtstagsgeschenk (sic) hat man ihr gestern vier 1-Tag-alte Kätzchen gebracht, die waren EISKALT, weil die Leute, die sie aufgegabelt und zunächst nach Hause gebracht hatten, eben nicht wussten, dass die selbst im Sommer warm gehalten werden müssen…. Stefani hat es mit Mühe, Plüschdecke und Heizkissen geschafft, sie in vier Stunden auf lauwarm zu kriegen, und langsam kamen wieder Lebenszeichen wie z.B. Schluckbewegungen, so dass sie ihnen endlich zu essen geben konnte…. vorher schluckten sie nicht mal, so konnte sie ihnen auch nix geben.
    Dann hat der AmtsTA uns ja gebeten, Katzen von einer alten Frau zu übernehmen. Sind ziemlich viele, das schafft Stefania nicht, wir haben gesagt, die ältesten und die am übelsten dran sind. Der Bürgermeister hat gesagt, die sind alle übel dran (aber nicht alle alt…), Montag werden wir mehr wissen. Dann hat sich grad eine Frau gemeldet, wegen klapperdürren halb verhungerten Katzen in einem Ort, der aber weiter weg von uns ist. Soll erst mal Montag den AmtsTA anrufen und ihm alles erzählen, da muss der eingreifen. Anschließend ruft er uns bestimmt an, ob wir die nicht übernehmen könnten…. wetten das? :-O

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Cornelia, ich habe ja bei FB schon einiges mitbekommen, so zB. vom „Geburtstagsgeschenk“ für Stefania – zum Glück kamen die Kleinen rechtzeitig zu ihr ♥ Und auch sonst reisst es nicht ab 😦 Für Memole sind wie gesagt die Daumen gedrückt! ♥ Ich hoffe sehr, dass ihr das Steuer noch rumreissen könnt. Und für die neuen Sorgenfellchen ebenso. Man, man – es nimmt einfach kein Ende 😦

      Gefällt mir

      Antwort
  11. Cornelia

    Gestern Abend hat Stefania Nemole zurück in die Klinik gebracht. Ihr ist dann ein Verdacht gekommen, und sie hat sie ERNEUT auf FELV untersuchen lassen. Diesmal war der Test positiv… Memole und ihre „Geschwister“ waren im Februar alle getestet worden, negativ. Danach wurden sie geimpft. Zu jenem Zeitpunkt war auch keine FELV+ Katze bei Stefania. Laut Stefania ist die Inkubationszeit 1 1/2 Jahre, d.h., die arme Katze war schon infiziert, als sie zu ihr kam, und der Test hatte negativ gegeben… Stefania wird sich nie wieder Tests kurz vor dem Verfallsdatum schenken lassen, denn darum ging es: es wurden ihr damals Tests geschenkt, weil sie kurz vor dem Verfallsdatum waren. Ich hatte Tests gekauft, die extra auf Bestellung hergestellt wurden, weil die Firma sagt: je älter sie sind, je unzuverlässiger sind sie. Was zu beweisen war, denn dies ist der vierte Fall von falschem Negativ mit den geschenkten Tests. Stefania ist da gar nicht gut drauf, denn was ist mit den anderen, die zusammen mit ihr aus Moncalvo kamen und mit ihr zusammen im Käfig waren??????
    Gestern Abend wurde dann eine „Angriffs-Therapie“ mit Kortison begonnen. Wenn Memole die akute Krise übersteht, wird sie in Stefanias Esszimmer leben – zusammen mit zwei weiteren FELV-Katzen – und für die Zeit, die ihr noch bleibt, mit homöopathischen Medikamente behandelt und verwöhnt werden.
    Selbst wenn es nur noch ein paar Wochen wären, aber wir wünschen uns sehr, dass sie ihr Leben nicht in einem Käfig in der Klinik, sondern auf dem Sessel in Stefanias Esszimmer beenden darf.
    😦

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      😦 Geschenke sind ja schön – aber in diesem Fall auch gefährlich wie man sieht 😦 Sch*** Ach man 😦 Umso wichtiger, dass ihr nicht auf – sicherlich gut gemeinte! – Geschenke angewiesen seid, sondern wirklich frische Medis und Tests kaufen könnt ♥

      Gefällt mir

      Antwort
  12. Cornelia

    Heute wurde Rose adoptiert!!!!!!! Die Familie, die zwei schon bei Stefania adoptierte Katzen immer zu ihr in Pension bringt, wenn sie in Urlaub fährt, hat heute ihre beiden wieder abgeholt, und….. die Frau war schon von dem Sonntag, an dem sie die beiden gebracht hatten, in Rose verliebt, und traute sich nicht, sie Stefania „weg zu nehmen“ 🙂 Stefania hat sie ihr natürlich mit hundert Empfehlungen und Ermahnungen und ihrem Futter und ihren Medikamente abgegeben. Es sind liebe Leute, und Rose wird es gut bei ihnen haben!!!

    Gefällt mir

    Antwort
      1. kamikatzezwerglis Autor

        Hihi – ja, und ich bin „ausser Gefahr“ *g* 😉 Bei Rose hätte ich echt schwach werden können. Aber es war klar, dass sie nicht lange warten muss, die Süsse ♥ Ich freue mich sehr für dieses kleine Leben, das einfach weggeschmissen wurde :_( Und jetzt hat sie sone tolle Zukunft! ♥

        Gefällt mir

        Antwort
  13. Cornelia

    Stefania musste Memole einschläfern lassen… 😦
    Sie hat sie ein einhalb Stunden in der Klinik im Arm gehabt, wo sie schnurrte und schnurrte. Wenigstens das. Dann haben sie ihr die Anästhesie in Stefanias Armen gemacht, und da ist Memole schon zusammengekracht und hat blutigen Urin von sich gegeben…. Alles kaputt drin… 😦
    Jetzt kommt die große Sorge… es waren ZWÖLF Katzen aus Moncalvo, davon 7 vermittelt. Die anderen vier sind mager….. Eine immer mit Problemen im Maul und daher immer Kortison, eine immer mit Husten, zwischenzeitlich war es Lungenentzündung…. Als sie ankamen, hatte Stefania keine einzige FELV-Katze und die 12 kamen auch gleich in ihre Quarantänekäfige (Anfang Januar), im Februar wurden sie geimpft. Also kann Stefania nur annehmen, dass sie schon infiziert war. … eine kleine Katze hat die Frau, von der wir sie übernommen haben, behalten, weil die „immer krank“ war…. Das hört sich alles nicht gut an. Nun sorgt Stefania sich um unsere 7 vermittelten… HOFFENTLICH ist bei denen alles in Ordnung, hoffentlich hoffentlich…. 😦

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis

      Liebe Cornelia – ein helles Kerzlein im Gedenken an Memole 😦 Es tut mir sehr leid, ich wünsche Stefania viel Kraft diesen erneuten Verlust zu verarbeiten 😦

      Das ist ja sehr tragisch, wie das gelaufen ist – ich hoffe sehr, dass die anderen Katzen aus der Gruppe in Ordnung sind. Lasst ihr sie alle nochmal testen?

      Gefällt mir

      Antwort
  14. Cornelia

    Ja, ich denke schon, dass Stefania sie alle nochmal testen wird. Ich bin jedenfalls dafür, und das habe ich ihr schon gesagt. Bloß hat sie jetzt anderen Kummer… „Schifina“, eine kleine Katzen, ist schwer krank und KEINER weiß, was es ist. Sie ist in der Klinik. Ultraschalluntersuchung schon gemacht, Röntgenaufnahme soll noch gemacht werden.
    Sie ist blass, atmet hastig wie jemand, der Anemie hat, ist aber nicht anämisch. Leichte Herzgeräusche, viel Luft (keine Flüssigkeit) im Bauch, gestern keine Darmbewegungen (vorgestern hingegen normal), leichtes Fieber, Schwäche, Anorexie… Wem hierbei was einfällt, melde sich bitte….. 😦

    Gefällt mir

    Antwort
  15. Cornelia

    Schifina hängt am Sauerstoff… 😦 Stefania war in der Klinik.
    Eine weise Katze. Kleink und doch schon weise….. vielleicht ist sie der Meinung, dass diese Welt, so wie sie ist, es nicht wert ist, gelebt zu werden. 😦

    Gefällt mir

    Antwort
  16. Cornelia

    arg arg… die nächsten!!!!!!!

    und Schifina hat zu allem anderen wer weiß was es ist, eine „polmonite interstiziale“ äh, irgendwie eine Lungenentzündung in irgendwelchen Zwischenräumen… zwischen den Rippen????? keine Ahnung. Stefania hat aber gerade in der Klinik angerufen, sie schnurrt. Der Darm hat funktioniert. HOFFEN WIR DAS BESTE!!!!

    Gefällt mir

    Antwort
  17. Cornelia

    Schifina kommt heute nach Hause, es geht ihr besser!! 🙂
    Dafür geht es Gneo Pompeo (den kennt ihr noch nicht, ebenfalls ein kleines Kätzchen) schlecht. 😦 Er war auch ein Schnupfen-Kitten, Stefania hat ihn gesund gepflegt, und dann, als er definitiv gesund war, geimpft. Und das SCHEINT FIP ausgelöst zu haben. Schon der zweite Fall. Er ist nun bei ihr im Esszimmer, damit er die letzten Tage noch so viel Streicheleinheiten wie möglich bekommen kann. Aber es werden wohl nur Tage sein 😦
    Einfach nur mal was gut gehen, nicht, eh? Kaum geht es einer Katze besser, findet sich die nächste ein, die zum Tode verurteilt ist 😦

    Gefällt mir

    Antwort
  18. Cornelia

    Schifina ist wieder zu Hause.
    Aber das Kleinste von den vier klitzekleinen Babies ist gestern Abend leise leise auf Zehenspitzen über die Regenbogenbrücke gegangen….
    Und ein alter schwarzer Kater wollte auch nicht mehr, und Stefania hat ihn einschläfern lassen, da er schwer atmete und nichts mehr zu machen war (Leber)…
    Leben kommt, Leben geht….. ohne Ende.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. vegan50plus

      Man wird nie allen helfen können. Aber jede einzelne, der man helfen konnte, ist die Mühe wert. Und wenn eine Katze nur wenigstens ein kleines bißchen Liebe erfahren durfte, dann hat ihr Leben wenigstens nicht nur aus Elend bestanden. Ich wünsche Stefania viel Kraft für Ihre Arbeit.

      Gefällt mir

      Antwort
  19. Cornelia

    vor ein paar Tagen musste Gneo Pompeo eingeschläfert werden, es ging schon nicht mehr… Und ein zweites der kleinen Babys lag gestern Abend im Sterben… 😦 Vielleicht gibt’s irgendwann auch mal wieder mehr positive als negative Nachrichten….

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s