MadMax <3

Kürzlich hatte ich ja berichtet, dass hier völlig unverhofft, komplett ungeplant und eigentlich total gewissenhaft vorausschauend gegen meine Vernunft (höhö) dennoch ein weiterer kätzischer Mitbewohner einzog. Als hätten die Zwerglis je Rücksicht auf meine „Vernunft“ genommen….

Katze ist, was passiert, während du andere Pläne machst.

Am 23. März war es also so weit, den Roten heimzuholen. Niemand von uns hatte auch nur den Schimmer einer Ahnung, was seine Vorgeschichte ist, ob er sich mit anderen Katzen verträgt und ob er womöglich Freigang lauthals einfordern würde. Bei letzterem Punkt machte ich mir allerdings die wenigsten Sorgen.

Es mythologisiert zwar munter in der Katzenhalterwelt, dass Katzen, die Freigang kennen, irgendwas zwischen „kaum“ und „NIEMALS!!!!!“ Wohnungshaltung akzeptieren könnten. Ich persönlich kann diese Sichtweise nicht in einem einzigen Fall untermauern: All meine Zwerglis sind als ehemalige Strassenkatzen ja auch „Ex-Freigänger“. Allerdings lernten sie die Strassen und Felder nicht als Freiheit, sondern als bittere Not kennen: Hunger, Kälte, Überlebenskampf. Das Los der Strassenkatzen halt. Die pfeifen alle auf die „Freiheit“…..

Aber über den Roten wussten wir nichts. Absolut gar nichts – ausser, dass er FIV-positiv und ein Riese ist. Also nahm ich mir vor, alles brav nach Lehrbuch zu tun, zumal mich die Autorin schon bei → richtig schwierigen Zusammenführungen beraten hatte, und ich ihrem Fachwissen absolut vertraue:

Und wir durften wieder einmal ein grandioses Katzenbuch illustrieren (Coverseiten): Das ist uns eine Riesenehre!

 

Ich war allerdings verhalten verängstigt: Nochmals Gittertür, monatelanges intensives Training – das war gelinde gesagt trotz unserer grossartigen Erfahrungen mit →Verhaltenstherapie nicht, worauf ich grad so „Bock“ gehabt hätte smiley_emoticons_sad  Doch wat mut, dat mut.

Ich holte ihn also von der Klinik ab:
Einzug3

Roter in dä Box

Einzug2

Einzug1

Daheim habe ich ihn erstmal in unserem Katzenauffangsstationszimmer (oder ursprünglich meinem Büro) untergebracht.

Einzug6

 

Er war der erste Ankömmling in dem wirklich schönen, grossen Quaräntezimmer, der sozusagen… – seinen eigenen Weg ging. Der Neuankömmling war ca. 20 Minuten in seiner Privatresidenz, ich war unten im hehren Wunsch, ihn erstmal zur Ruhe kommen zu lassen – als ich plötzlich ein lautes „Klack-Krawumm“ hörte: Der Kater kann Türen öffnen  smiley_emoticons_muede

Ich ging ganz leise hoch, um zu schauen: Faramee und Shakti standen eh schon vor der Türe und die Konfrontation war somit in vollem Gange. Nun einzugreifen, schien mir unklug. Also beobachtete ich nur. Max ist zwar drei- bis viermal so gross wie die anderen Katzen hier und FIV-positiv – allerdings auch zahnlos. Die einzige Gefahr, die von ihm also hätte ausgehen können, wären übliche Katzenkampfverletzungen gewesen (was ich natürlich sofort zart unterbunden hätte – den von unserer Therapeutin dafür empfohlenen Sichtschutzkarton hatte ich schon griffbereit) – aber die Gefahr, dass er hier jemanden mit FIV ansteckt, ist durch seine Zahnlosigkeit eh nicht gegeben.

Doch meine Sorgen waren glücklicherweise sowieso umsonst: Max unterwarf sich sofort den vorhandenen Katzen hier – auch als Shakti ihn anbrummte, ging er einfach nur weg. Vor allen Zwerglis hier, die so so so viel kleiner sind als er – zeigte er von Beginn weg immer nur grössten Respekt und Anstand.

Wenn er irgendwo zu ruhen geruhte, und ein anderes Zwergli dann den Platz für sich beanspruchte: Stand er auf und ging weg. Ohne Brummen, ohne Murren. Ich glaube, fauchen kann der gar nicht.

Inzwischen (er ist nun eine Woche hier) darf er von den anderen Zwerglis völlig integriert liegen, wo er will, er frisst Kopf an Kopf mit den anderen, spielt mit den anderen (wobei er niemals seine ganze Kraft nutzt, sondern sich auch mal vor ein viel kleineres Zwergli rücklings auf den Boden wirft, damit er von diesem fachkundig erlegt werden kann smiley_emoticons_rofl3)

Langer Rede kurzer Sinn: Ich hätte hier nach →Mathildes Tod keine siebte Katze mehr aufnehmen wollen – auch wenn es so viele arme Katzenwesen gibt, die so dringend ein Zuhause suchen. Aber Budget, Zeit und Vernunft waren sich einig: No way. Und dann kam, sah und siegte: Max.

 

Hier hat nichts „gefehlt“ – und doch sind wir jetzt komplett ❤ Max passt hierher wie Faust auf Auge, Deckel auf Topf oder siebter Zwerg zu Schneewittchen 😛

Wenn jemand ahnen konnte, dass ich mir heimlich schon immer wünschte, dass hier mal ein roter Tiger anklopft – dann meine verstorbene Herzenskatz Mathilde. Ich sprach nie zu jemandem darüber. Nicht mal zu ihr. Aber ich sehe Max als ihr Erbe – das wir alle hier mit grösster Freude annehmen ❤

Seid herzlich gegrüsst von Schneewönnchen und den 7 Zwergen ❤

21 Gedanken zu „MadMax <3

  1. Gudy

    Liebste Schneewönnchen ❤
    für heute später Abend eine klitzekurze Antwort: "Wie allerschönst ist das denn!!!" 🙂
    Dein diabolisches Grinsen rund ums Gesicht ist in jedem Wort zu sehen.
    Ganz liebe Grüße aus dem Orkan-Norden von
    deiner Gudy

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      😀 Ich mag es, wenn man mich mit Schneewönnchen anspricht – besser als „Iwönnsche“ 😛 Ja – hier ist nach viel Trauer, Stress (berufs- und privatbedingt – nie wegen der Zwerglis) nun doch wieder auch die schiere Freude eingezogen ❤ Und Max krönt diesen Prozess auf wundervolle Weise ❤

      Ich hoffe, bei euch steht alles noch nach Orkan Niklas?

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Gudy

        Niklas hat sich nicht nett benommen 😦 , hab ich doch 3 Stunden gebraucht, um nach Hause zu gelangen, statt der normalen 40 Minuten. Er hatte zuviele Bäume auf die Schienen gepustet. Vor der Haustür hat er Domino mit den Mülltonnen gespielt – sonst alles gut!
        Ich freue mich noch immer wie Bolle, dass sich nun wieder 7 Kamikatzezwerge um dich rum sind. Es hat genau so kommen sollen, warum sonst war die Zusammenführung nach 3 Stunden kein Thema mehr – Thildchen hat bestimmt an den Schrauben gedreht, damit im Zwergenland wieder die Sonne scheint und das Glück einzieht. Dankeschön Thildchen.
        Liebe Grüße Gudy

        Gefällt mir

        Antwort
        1. kamikatzezwerglis Autor

          Ja, in Teilen Deutschlands war Niklas wohl noch zerstörungswütiger als hier bei uns – obwohls uns hier auch fast Autos und Dächer um die Ohren gepustet hatte, war schon mal wieder eindrücklich, welche Gewalten so ein bisschen Luft entwickeln kann…

          Ich denke auch, dass es mit Max genau so kommen sollte – er war irgendwie schon immer hier ❤ Und er liegt genau wie Thillie immer rechts neben mir. Gut: Links ist besetzt von Faramee und Felize 😀 Vor allem Tünnelchen freut sich auch über die neue Manpower hier, hihi – der Kleinste und der Grösste sind schon ein eingefuchstes Team ❤ Ja, wir sind hier gerade echt happy alle – auch wenn die Sternchen natürlich weiterhin fehlen. Aber das gehört halt leider dazu. Liebste Ostergrüsse 🙂

          Gefällt mir

          Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Danke dir! ❤ Ja – nach so viel schwerer Zeit krönt Max nun unsere neu auferstandene Freude und Lebenslust ❤ Und es haut mich schier um, wie meine Zwerglis ticken: Kein Stress, keine Eifersucht, keine Machtkämpfe – einfach nur Respekt und sogar Liebe ❤ Ja. Ich kann noch ganz viel von denen lernen ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Brigitte

    Es ist einfach nur schön, wie sich alles so gefügt hat… oder gefügt wurde! 😉

    Von meiner Viererbande sind 3 ehemalige Draußen-Katzen – und alle 3 haben NULL Verlangen nach draußen! Es wird zwar am offenen, vernetzten Fenster gesessen – aber niemand macht Versuche, raus zu kommen – vor allem Queenie und Liese machen den Eindruck, als wären sie froh, nicht mehr raus zu müssen! 😉

    Und ja – einen Kater, der ALLE Türen und Schubladen öffnet, habe ich auch: Merlin! Macht das Leben auf jeden Fall interessant! 😀

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Brigitte: Ja, gell? Oft wird in diesen allzu hitzigen Social-Media-Fights auch vergessen, dass es viel mehr Facetten gibt, als oft erfasst. Ich hatte echt auch bitzeli Schiss, ob Max als Ex-Freigänger sich hier einfügen kann – bis ich mich darauf besann, dass nicht die Meinungen in Social Media zählen, sondern die persönliche Erfahrung: mit jedem einzelnen Einzelfall 😉

      Hätte es nicht geklappt, dann hätte es halt nicht geklappt. Aber wie der Schweizer gern sagt: Probiäre gaht über Studiäre 😀

      Ich bin glücklich, dass dieses Motto einmal mehr – wie so oft – klappte! ❤

      Gefällt mir

      Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      ❤ Jaaaaa – und DEN Roten fändest du sicher auch noch viel bezaubernder als alle – Max ist einfach ein Wunder auf 4 Pfoten – du würdest ihn klauen wollen, hihi. Aber das geht nicht so leicht bei einer 10-kg-Katze 😛 Ich freue mich sehr, dass du dich so für uns und Max freust!! ❤

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Miss Baileyvally

        Na klar freue ich mich. Es tut wirklich gut mal was schönes zu lesen! Wow 10 Kilo! Ich würde sagen Max hat Kampfgewicht 🙂

        Gefällt mir

        Antwort
  3. gisili

    Bericht einer Augenzeugin 🙂
    sicherheitshalber habe ich dann mal die Lage vor Ort gecheckt… was soll ich sagen – es herrscht ein großer Friede dort, bestimmt ist das der vorgezogene Osterfrieden.
    Max‘ Fell ist ein weiches und seine Gesinnung ist sanft!

    Du hast eine so dermaßen süße, soziale Truppe um dich versammelt, Iwon!
    Lass dich ordentlich verwöhnen von den Zwerglis!!!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Ahhhhh – du Liebe! ❤ Ja, dein Besuch hier war sehr sehr schön – auch wenn ich mir gewünscht hätte, mehr Zeit für euch zu haben. Aber ihr habt ja Züri ohne mich fast besser erkundet als mit mir: Ihr kennt die Stadt nach nur zwei Tagen ja schon viel besser als ich – hihi 😀

      Ich freue mich sehr, dass du die meisten der Zwerglis wirklich in ihrer Existenz bestätigen kannst – sogar die ehemals superscheuen 😀 (naja: ausser Tünne halt) – und ja gell: Der Max, der weiss, wie man sich Freunde macht? 😉

      Es war so schön, dich hier begrüssen zu dürfen! Und die Stunden mit euch ❤ Bis bald – ja? Wir haben ja was abgemacht 😀 Herzlich, Iwon & die 7 Zwerge

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Petra

    Es ist so wunderbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!♥♥♥
    Schneewönnchen und die 7 Zwerge!!!!!!!!!!!!!!!!!!♥♥♥ Wat mut, dat mut!
    Meine Beiden sind übrigens auch ehemalige Bauernhof-/Straßenkatzen und beide haben auch kein Verlangen mehr nach der „gro0en Freiheit“!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Balkon ja, ein bißchen Sonne tanken und Wind schnuppern, mehr aber auch nicht!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Petra ❤ Ich freue mich so sehr, dass du dich mit uns freust! ❤ Und ja gell: Man kann halt Erfahrungen niemals einfach über einen Kamm scheren: Manche Freigänger mögen vielleicht wirklich schwierig drinnen zu halten sein – ich habe diese Erfahrung persönlich nie teilen können/müssen. Darum wie so oft halte ich es mit meinem Motto: Take the chance!

      Gefällt mir

      Antwort
  5. fantiii

    Ich hab es gerade gelesen und bin begeistert. Es freut mich, dass Max so ein tolles Heim bei euch gefunden hat und er so toll aufgenommen wurde. Auch Respekt vor deinem Verhalten, doch lieber dich zurückzunehmen und zu beobachten – super!
    Ich wünsche euch von Herzen alles Gute ❤ und natürlich will ich noch mehr Bilder 😉

    Gefällt mir

    Antwort
  6. kamikatzezwerglis Autor

    Danke dir sehr, dass du dich mit uns freust! ❤ Tiefster Abschiedsschmerz und innige Willkommensfreude – der Kreis schliesst sich am Ende. Ein gewisser Trost, das zu wissen ❤ Und natürlich: Bilder! Dein Wunsch sei mir Befehl! 😀

    Gefällt mir

    Antwort
  7. Babs

    So, nun auch ich, nun auch offiziös! Herzklabaster ob des Schönlings und tiefe, tiefe Freude, ob des Friedens im Hause Schneewönnchen ♥♥♥♥♥
    Ich gestand dir ja bereits in persönlichem Anschreiben, dass ich zunächst richtig, richtig Muffen hatte. Schließlich kenne ich aus leidvoller Erfahrung auch das Scheitern eines Versuchs, einen mächtigen roten Kater zu Sternchen Sunny und meinem Cosi dazuzuholen. Insofern war mein Vorurteil in Stein gemeisselt: rote Kater – nix sozial!
    *hüstel* So wie ja auch alle blonden Frauen doof sind…..oder so.
    Liebster MadMax, ich verneige mich in Demut und freue mir mal einfach ein Loch in den Bauch, dass du die Zwerglis lieb hast und sie dich ♥♥♥♥♥♥♥

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Babs ❤ Ich muss gestehen, dass ich bei Max' Ankunft hier zwar innerlich versuchte, "leer" zu sein und alles ganz vorurteilsfrei auf mich zukommen zu lassen, *oooohhhhhmmm* – was mir allerdings nur sehr bedingt gelang 😛 Wenn ich selber einen weiteren Zwerg ausgesucht hätte, hätte ich sehr sicher vorsichtshalber auch etwas Zierlicheres gewählt und eher nicht so ein riesiges Kraftpaket. Deswegen war Mäxchen schlau genug, mich zu überrumpeln 😀 Kluger Junge ❤ Ich bin wirklich sehr happy, dass Max ist, wie er ist: perfekt ❤ Ich freue mich, dass du dich mit uns freust!!

      Gefällt mir

      Antwort
  8. Pingback: Alles Gute fürs neue Jahr! | kamikatze-zwerglis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s