Ein herzliches Danke an unsere hilfsbereiten Freunde!

Liebe ihr, kürzlich schrieb ich hier über zwei Katzenschutzprojekte, für die ich gerne spenden möchte – mit eurer Hilfe. Nun möchte ich euch natürlich auch gern berichten, was daraus wurde.

Kurz nach → Mathildes Tod am 17. April hätte ich ja mit ihr gemeinsam Geburtstag feiern wollen. Ihr zu Ehren wünschte ich mir zum Geburtstag statt Geschenken oder Blumen, dass meine Familie und Freunde bitte lieber → Tierschutzprojekte unterstützen, die verlorenen Seelen – wie Mathilde einst eine war – eine Zukunft zu ermöglichen versuchen.

Man liest und hört von so viel Not und Elend tagaus tagein – gerade auch im Tierschutzbereich -, dass man sich manchmal ohnmächtig fühlt und vielleicht sogar die Hoffnung aufgibt. Diejenigen, die trotz allem weiterkämpfen, zu unterstützen und immer wieder zu ermutigen, ist alles, was ich mit meinen Möglichkeiten im Moment beisteuern kann, damit diese Welt zumindest ein bisschen ein besserer Ort für uns alle wird.

Darum finde ich es wichtig, dass man ab und zu auch mal wieder daran erinnert, wie viel „wenig“ vom Einzelnen in der Summe eben doch oft schon bewirken kann. Und ich möchte mich natürlich von Herzen bei allen bedanken, die ihr Möglichstes tun, Liebe, Hoffnung und vielleicht sogar ein wenig Zuversicht in diese Welt hinauszutragen. Und das ist jeder, der nicht wegschaut, der nicht gleichgültig ist, der mitfühlt und im Rahmen seiner Möglichkeiten danach handelt ♥ Egal, in welchem Bereich.

Zwischenbericht der Katzen-Hilfe Uelzen über ihre → Aktion „Ein Herz für Streuner“:

Ich habe der Katzen-Hilfe Uelzen ihren Anteil an meiner Sammelaktion Anfang Mai überwiesen:

♥-lichen Dank an die lieben Spender

Aktueller Spendenstand:
Katze: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ (17) (60 Euro pro Kastration)
Kater: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ (19) (30 Euro pro Kastration)

Mit dem Beitrag direkt aus Mathildes Aufruf bzw. über meine Koordination konnten immerhin 4 Katzen kastriert werden und somit schonmal → vor viel Leid bewahrt werden, für die ich die Namen aussuchen durfte – darf ich sie euch vorstellen:

Pauline
pauline

pauline2

Emma
emma

und… Mathilde of Rhodos
mathilde-uelzen

Leider ist sie wohl heute überfahren worden. Ich bin entsetzt und untröstlich. Was soll ich dazu sagen? Ich bin entsetzt – Mathilde, du wirst sie abholen, und auf sie aufpassen – ja? ❤ :_(

Für meinen 4. Wunschnamen Juli oder Julie wird noch die passende Katze von Malene zugeordnet. Auswahl an Katzen hat sie ja leider mehr als genug. Leider 😦

Die ausführlichen Updates und Berichte (und es gab viel zu berichten!) zur Kastrationsaktion auf Rhodos findet ihr auf der → Website der Katzen-Hilfe Uelzen oder auf ihrer →Seite bei Facebook.

Zwischenbericht zu → Selinas Engagement:
hallo liebe freunde, ich möchte mich tausend mal bei euch allen für eure hilfe und unterstützung bedanken. ich bin überwältig von so viel hilfsbereitschaft. ich habe eure spende erhalten und überweise regelmässig geld ( insgesamt schon €450) nach ungarn ( wo die katzen ausreisefertig gemacht werden ) und habe auch schon persönlich ein auto voll sachspenden und futter zu der dame gebracht. es ist mir sehr wichtig dass es den katzen jetzt an nichts mehr fehlt, denn sie haben genug leid erfahren. sicher habt ihr alle die schlimmen fotos von den katzen in dem käfig gesehen….da darf und kann man nicht weg sehen…….es war ein schwerer weg die katzen aus der toetung zu bekommen aber wir haben es geschafft und dafür danke ich dem lieben herr gott. liebe freunde ich bedanke mich bei euch allen und ich bin wirklich sehr dankbar für eure hilfe. lg eure seli

Selina und ich werden euch auf dem Laufenden halten, was aus den ungarischen Tötungskatzen wird. Wer ihre regelmässigen Berichte direkt verfolgen möchte, kann ihrer Gruppe bei Facebook beitreten, und erfährt dort beinahe täglich, wo auf der Welt sie gerade wieder zum Wohle der Tiere unterwegs ist: → Selina’s Tierhilfe bei Facebook

Im Moment engagiert sie sich sehr in den Hochwassergebieten in Bosnien/Serbien – ihr habt aus den Medien vielleicht mitbekommen, welche → Flutkatastrophe sich dort abspielte. Und was solche Katastrophen auch für Haus-, Nutz- und Wildtiere bedeuten, weiss man auch.

In diesem Sinne möchte ich nochmal auf Selinas → Amazon-Wunschliste aufmerksam machen ♥ Bitte gebt als Lieferadresse folgende ein:
Selina Myhre
Libellenweg 3
4030 Linz, Österreich

Stimmt. Es ist eh nie genug – es gibt immer was. Und dann sehe ich mich in meiner Wohnung um. Was ich alles habe. Und es teils nicht mal mehr weiss, dass ich es habe. Oder so: Was für mich eine Taxifahrt zu einer schönen Party ist, ist für andere das Ticket in Leben oder Tod.

Wie die wundervolle Mel der Katzen-Hilfe Uelzen immer schreibt – bedenkt es bitte, wenn ihr glaubt, doch nichts tun zu können:

Ein Funken ist kein Feuer,
ein Sandkorn kein Strand,
ein Blatt kein Baum,
ein Tropfen kein Meer.

Hilft einer den Tieren allein – ist es schwer,
doch zusammen sind wir das Feuer, der Strand, der Baum und das Meer.

In diesem Sinne: Danke euch allen ♥

ps: Weil ich inzwischen leider auch weiss, mit welch fiesen Bandagen teils im TS gekämpft wird: Über den Blog hier kam bislang eine Geldspende direkt bei mir an (danke dir Britta!!! ) – alles andere lief direkt oder per Sachspenden oder über meine Katzenkollekte an meiner Geburtstagsfeier. Ich kann meine Buchhaltung gern offenlegen 🙂

11 Gedanken zu „Ein herzliches Danke an unsere hilfsbereiten Freunde!

  1. Babs

    Das ist zum allergrößten Teil ganz, ganz, ganz wundervoll zu lesen ♥♥♥
    Solche Aktionen sind es, die meinen Glauben an die Menschheit nicht vollends sterben lassen.

    Dass allerdings Mathilde of Rhodos den Tod fand, nachdem ihr Dank der Kastration so viel Elend erspart geblieben wäre, stimmt mich sehr, sehr traurig ;'( Armes Seelchen, grüß uns die Sternchen ♥

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Babs ♥

      Ja, nicht wahr? Ich finde es immer wieder so ermutigend, wenn ich sehe, dass es doch viele Menschen gibt, die sich solidarisch zeigen – egal letztlich womit. Aber nicht so: Ey, da is so viel Elend, was soll und kann ich denn, ich geh jetzt erstmal zu H&M, mach ne Kurve bei McDonalds und schaufel mir sonst noch alles rein, was ich kriegen kann – aber wahrscheinlich gar nicht brauche. Muss aber jeder letztlich selber wissen.

      Mathildes Schicksal auf Rhodos stimmt mich mehr als deströs, das kannst du wohl besser nachvollziehen, als so mancher… Natürlich fragte ich mich sofort, ob „self fullfilling prophecy“… Als Mel mir zeigte, welche Katze für DIESEN Namen ausgesucht wurde, blühte mein Herz auf – es passte so sehr. Vielleicht aber eben aus Gründen, die uns damals verschlossen waren. Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass Mathildes Erbe niemals ein Schlechtes wäre ❤ Die beiden Namensschwestern sind jetzt bestimmt auf einer Wolke zusammen – so möchte ich es mir zumindest wünschen. ♥

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Petra

    Hey meine Liebe, ja, gemeinsam sind wir stark.
    Super, dass so viel Hilfe angekommen ist, für die ärmsten der Armen,
    die nichts für ihr Leid können, und sich leider auch nicht selbst helfen können.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Petra ♥ Ich danke auch dir! ♥ Und ja: Gemeinsam sind wir stark. Der TS-Bereich sollte sich das öfter in Erinnerung rufen. Jede Hilfsorga sollte sich das aufm Schirm halten. Man sollte generell für Solidarität sensibilisieren – egal, in welchem Bereich. Jede Hilfe zählt ♥

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Tanja

    Wenn ich eines Tages auf meiner Eigentumswolke angekommen bin, und ein echt abgefahrenes ewiges Leben führe, dann hat zugleich der Tierschutz geerbt und meine lieben Angehörigen haben einen wahren Grund um Tränen unters Volk zu bringen.
    Is alles geregelt und der Staat erbt auch nix.
    So kann ich tiefenentspannt meinen physischen Körper ablegen.
    Vielleicht möchts mir einer oder viele nachtun.
    Derjenige darf mich auch jederzeit auf meiner Wolke besuchen, Tässchen Kaffee inklusive.
    Herzliche Grüße, Tanja

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Tanja ♥ Ich musste gerade herzhaft lachen ob deiner wiedermal so treffend direkten Worte! 😀 Leider werde ich kaum etwas zu vererben haben, wenn ich ablebe – aber du erinnerst mich daran, dass ich mich da mal bei meiner PK erkundigen müsste, was die eigtl. mit meinen angesparten Altersguthaben zu tun gedenken, sollte ich nicht alt genug werden… Guter Hinweis!

      Und ich komme dann sehr gerne mal auf n Käffchen auf deiner Eigentumswolke rum 😀 ♥

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Tanja

        Liebe Iwon,
        es müssen nicht Millionenbeträge sein, allein schon die Auflösung des Haushalts ergibt einiges. Man hat soviele Dinge, das gibt schon eine Summe von einigen Tausend Euro.
        Du und die Leser/Mitschreiber/Tierschutzleute kommen nicht mit ner Tasse Kaffee davon.
        Da wird zum Täglichen Meeting erschienenen! Selbstverständlich mit unseren Fellnasen; Tierhilfe geht auch auf den Wolken weiter<3
        Meine Eigentumswolke stell ich für Meetings natürlich zur Verfügung<3
        Entschuldige bitte, aber das musste noch aus mir raus.
        <3liche Grüße Tanja

        Gefällt mir

        Antwort
        1. kamikatzezwerglis Autor

          Ach, Tanja – du bist klasse 😀 Ich freue mich schon jetzt auf unsere Treffen auf deiner Wolke! 😀

          Und wie so oft (eigtl. sozusagen immer) hast du völlig recht: Millionen wären schön, aber wenn ich sehe, was ich hier alles habe und doch nicht wirklich brauche – einst wird vielleicht das eine oder andere verhökert und für den TS zu Geld gemacht. Vorerst nahm ich mir nun schon seit einiger Zeit vor, nichts Weiteres mehr zu „shoppen“, sondern stattdessen das Geld lieber sinnig einzusetzen. Sonst muss ichs doch nur wieder waschen, bügeln und so 😛 Naja gut – ab und an ein paar neue Schuhe – alte Schwäche 😉

          Gefällt mir

          Antwort
  4. Britta

    Ich habe jetzt trotz des ernsthaften Themas so lachen müssen. Tanja, was und wie du geschrieben hast, das ist einfach nur schön und herzlich, ich denke, wir trinken bestimmt mal auf Wolke 7 einen Kaffee zusammen 🙂 , würde mich jedenfalls sehr freuen .
    Das schönste Gefühl ist doch, jemandem helfen zu können, der diese Hilfe dringend benötigt, und ich gebe am liebsten dem Tierschutz, denn dort greift außer Spenden keiner ein, leider. Und wenn ich mal wieder denke, dass es ja nur so wenig ist, was ich tun kann, lese ich mir den Spruch von der Katzenhilfe Uelzen durch – der ist wunderbar. Wir machen weiter, versprochen.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Britta ❤ Du triffst genau auf den Punkt, wie ich es auch empfinde. Natürlich kann der Einzelne nicht die Welt verändern – aber viele Einzelne sind die Masse, die etwas bewegen kann. Der Weg mag lang und steinig sein – aber wir werden ihn nur zurücklegen können, wenn wir beginnen ihn zu gehen. Und das gilt in allen Bereichen ❤ Sei mal ganz herzlichst umarmt, du Liebe – du hilfst immer, wann immer du nur kannst. Dafür danke ich dir von Herzen! ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Pingback: Selinas Bericht über das Schicksal der ungarischen Tötungskatzen | kamikatze-zwerglis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s