Lieber Besuch aus Köln – und die Reaktionen der Zwerglis

Am Wochenende hatten wir sehr lieben Besuch aus Köln. Wie die Zwerglis darauf reagierten, verblüffte mich teils gar sehr.

Letztes Wochenende hatte das Kamikatze-Zwerglis-Land die unaussprechlich grosse Ehre, meine liebe Freundin Nadja und ihren Mann Kai bewirten zu dürfen. Es war ein rundum tolles Wochenende, das mir eher wie ein Kurzurlaub vorkam. Als ich meinen Freunden unsere kleine, aber feine Stadt Zürich zeigte, fiel mir mal wieder auf, dass die wirklich ziemlich hübsch ist und man sich nicht schämen muss sie herzuzeigen 😉

Nach dem kleinen Stadtrundgang machten wir einen Mini-Ausflug mit dem Schiff, um uns dann im See abzukühlen. Anschliessend ging es zurück ins Zwergenland und abends dann spiesen wir gemütlich auf der Terrasse. Ich fands sehr sehr schön und von den Gästen kamen auch keine Klagen 😀

Einige Impressionen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es war wirklich ein zauberhaftes Wochenende ❤

Die Katzen reagierten ganz unterschiedlich auf den Übernachtungsbesuch. Normalerweise zeigen alle ausser Tünn nach einiger Zeit nur noch wenig Scheu gegenüber Besuchern, was ich toll finde, da ich ja auch nicht möchte, dass die Zwerglis verängstigt unterm Bett hocken, während ich Spass mit Freunden habe.

Tünn zeigte sich jedoch erwartungsgemäss das ganze Wochenende nicht. Nadjas Mann Kai sah ihn ein-, zweimal pfeilschnell weghuschen, wenn wir heimkamen – ansonsten ward er nicht gesehen. Was ich schon schade fand, da es ja Nadja war, → die ihn mir vermittelt hat. Sie selbst war weder überrascht noch sonderlich enttäuscht, aber ich fands halt bisserl schade.

Die anderen Zwerglis waren eigentlich ziemlich aufgeschlossen. Ausser Moriah, die definitiv auch alles sehr unheimlich fand. Aber ansonsten waren die Zwerglis sogar eher erfreut ❤ Kai scheint sowieso ein heimlicher Katzenflüsterer zu sein: Der streichelte hier ganz unbekümmert auch jene Katzen, die sich sonst von Besuch nicht ohne Weiteres anfassen lassen – alles ganz entspannt ❤

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Felize hingegen verblüffte mich auf unschöne Weise: Sie zeigt sonst bei Besuch keine grosse Scheu, aber an diesem Wochenende verkroch sie sich nicht nur komplett, sie zitterte zeitweise sogar vor Angst :-O

besuch-felize

Die Süssmaus war komplett durch den Wind und hatte einfach nur riesige Angst 😦 Dabei war sie meist oben bei Tünn unterm Bett – sie sah uns also gar nicht wirklich. Hat sie uns also gehört? Sollte es wirklich so sein, dass ihr → mutmasslich wiederkehrendes Gehör sie dermassen verstört?

Hm.

Morgen um 17 Uhr müssen wir wieder → ins Tierspital zur Kontrolle. Die Eintüterei wird zweifellos unter diesen Umständen wieder ein Gewaltakt 😦 Ich hoffe wirklich sehr, dass es das dann war und für meine kleine Maus wieder Alltag einkehrt.

Felize war früher – zumindest mir gegenüber – so zutraulich, so arglos, so aufgeschlossen. Und nun hat sie hier daheim, wo sie sich sicher fühlen sollte, einfach nur noch Angst 😦

Ich hoffe, dass Felize ihr Vertrauen in mich, ihr Zuhause und die Welt mit der Zeit wieder herstellen kann – und auch wieder entspannt sein wird, wenn wir nächstes Mal hohen Besuch haben, auf den ich mich jetzt schon sehr freue! ❤

——————————–

Fortsetzung: → Felizes Mittelohrentzündung, Kontrolle Nr. 3

15 Gedanken zu „Lieber Besuch aus Köln – und die Reaktionen der Zwerglis

    1. kamikatzezwerglis Autor

      Naja, irgendwie hoffe ich, dass dies der Grund sei – ich mein: Ich kanns mir nicht anders erklären? Sie bekommt seit rund zwei Wochen null Medis (die sie ja aber eh unbemerkt übers Futter kriegte), Ohrentropfen haben wir ja eh „vernachlässigt“… 😦 Es gibt sonst keinen erkennbaren Grund?? Und: Sie reagierte nicht nur verschreckt, wenn sie uns sah, wie allenfalls früher bei Besuch – sie sah uns nicht und war dennoch völlig verstört. Ich werde das auf jeden Fall morgen im Tierspital ansprechen. Sie tut mir so leid 😦 Es sollte doch schön sein, wieder hören zu können?

      Gefällt mir

      Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      ❤ Ja, es war ein grandioses Wochenende – danke euch dafür!! ❤ Tünn hat sich ja normal schnell wieder eingekriegt, die kleine Scheumaus (beim nächsten Besuch streichelt Kai auch den – wirst sehen 😉 ). Aber das mit Felize ist nicht normal 😦 Hat aber genau null mit euch zu tun!! ❤ Ich muss morgen bei den TAs unbedingt ansprechen, ob das am Gehör liegen kann. Was sonst könnte der Grund sein? Sie hatte solche Angst 😦 Das können doch nur die ungewohnten Geräusche gewesen sein. Hm.

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Britta

    Danke für die schönen Impressionen aus dem Kamikatze-Land, ich habe euch allen dreien zugelächelt 🙂 . Der Kai MUSS ja ein Katzenflüsterer sein, wie sonst hätte er an Nadja kommen sollen? Schade, dass Tünn seiner Pflegemama keine Aufmerksamkeit gezollt hat. Da kann man mal wieder sehen, dass das alles kleine „Verräter“ sind, diese Minitiger, denn Nadja hätte er doch bestens in Erinnerung behalten müssen.
    Ich kann dich verstehen, dass du traurig bist wegen Felize, es wird wieder Zeit brauchen, bis sie Vertrauen gewinnt. Doch du kannst ja gar nicht anders handeln, ich drück dich und die Daumen, dass es bald wieder alles gut wird 🙂 .

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Britta ❤ Ja, da hast du recht: Kai kann gar nix anderes als ein Katzenflüsterer sein *g* Und ja: Die kleinen "Biester" 😉 sind Verräter. Wobei: Nadja hat das arme Tünnchen ja immer mit Medis "gequält" – der weiss ja nicht, dass das zu seinem Besten war, das Dummerle, das süsse ❤

      Danke fürs Daumen drücken! Es wird Zeit brauchen bis Felize wieder Vertrauen gewinnt, das stimmt 😦 Aber das wird schon alles werden, davon geh ich ganz fest aus. Liebe und Geduld sind weit mehr als dafür nötig vorhanden ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Barbara

    Oh weh 😦 armes Felizchen 😦 Das ist ja wirklich übel. Ich bin sehr gespannt, ob man dir im Spital dazu Hilfestellung geben kann. Man kann doch davon ausgehen, dass die Maus früher hören konnte und erst durch MOE quasi taub wurde. Insofern verwundert es da ja erheblich, dass ihr das Wieder-hören-können eine solch unsägliche Angst macht 😥

    Ich hoffe so sehr für euch, dass sich diese Angst ganz schnell verflüchtigt. Sie tut mir so leid 😦

    Die Bilder von euch schönen Menschen und Katzen bei herrlichstem Wetter in einer traumhaften Stadt gefallen mir ausserordentlich gut, hach ❤ ❤ ❤

    Nadja, die neue Frisur steht dir sehr gut!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Die schönen Menschen und Katzen aus der traumhaften Stadt bedanken sich ganz herzlich für dieses entzückende Kompliment *erröt* ❤ Und ja, ne: Nadjas Frisur ist trä schick!

      Naja, die Verbindung Gehör mit Angst stelle ich halt so her, weil ich mir sonst absolut nicht erklären kann, warum Felize so dauerhaft verstört reagiert. Ich kenne sie als sorgloses Guck-in-die-Runde – nicht als zitternde Flunder 😦 Und sie bekommt ja seit WOCHEN keine Ohrentropfen mehr und nix, sie sah uns teils nicht, und war dennoch so verängstigt? Dass sie hören konnte, ist halt schon lange her… Und hier in der Stadt gibts ne Menge zu hören, das vielleicht verwirrend ist? Hm. Die Zeit wirds zeigen… wird schon werden ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Yola

    Huhu Liebes 🙂

    Tönt nach einem total schönen Wochenende! Wer ist den der nächste hohe Besuch? Ich? *ch ch ch*

    Ich hätt da eventuell noch eine mögliche Theorie zu deiner männlichen Scheumaus und dem weiblichen Panikmäuschen (das tut im Herzen weh). Katzen, die in 1-Personen Haushalten leben und da mit einer Frau, haben oftmals mehr Mühe mit Besuch und mit männlichem Besuch im Besonderen. Das war und ist zumindest bei mir bei manchen Katzen so, wenn mal nicht regelmässig auch was männliches hier in Menschenform auftaucht 😉 Weil der Tünn war ja doch bei meinem letzten Besuch durchaus nach einer Weile auch präsent. Wobei Felize für diese Theorie etwas sehr panisch reagiert hat.

    Aber gell, du musst hier jetzt auf jeden Fall nicht öffentlich deinen männlichen Besuch aufzählen. *hi hi*

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Oh, hallo liebe Yola! ❤ Hihi: Du darfst gern der nächste hohe Besuch sein 😀 ❤

      Zu erwähnen, dass Tünn sich bei deinem letzten Besuch hier durchaus zeigte, ist jetzt fies von dir *g* Hoffentlich lesen Nadja und Kai das nüch *umguck* 😛 😉

      Hmmmm – deine These betreffend fehlender männlicher Menschen-Einwohner leuchtet schon ein. Heisst das jetzt, ich muss mir einen Mietzen-Mann mieten? *ch-ch* 😀

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Barbara

        Das wäre doch zumindest einen Versuch wert…. 😀 😀 Da musst das Iwon sich zwar überwinden, aber was tut man nicht alles für die Miez ❤

        Gefällt mir

        Antwort
  4. Yola

    Ich komme vorbei! Bald! 🙂 Als hoher Besuch! Soll ich mich als Mann verkleiden? *hi hi*

    Und neiiiin, das war aber gar nicht fies gemeint! Ist nur eine Tatsache *ch ch* Vielleicht löst sich meine Theorie ja dann bei meinem nächsten Besuch quasi unter dem Bett in Luft auf, direkt neben dem Tünni…

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Ja, gern! Also: als hoher Besuch vorbeikommen, nicht als Mann verkleiden 😛 Ja, wobei: Also, wenn du möchtest – so ein kleiner Dreitagebart steht dir doch bestimmt gut 😀 (DU kannst halt alles tragen 😉 )

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Pingback: Felize, kleine Heldin <3 | kamikatze-zwerglis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s