Kamikatze-Zwerglis goes Facebook ;-)

Seit dem 23. Januar hat der Kamikatze-Zwerglis-Blog auch bei Facebook eine Seite. Warum das denn? 

Wie einige von euch schon mitbekommen haben (okee: Ich habs all meinen katzenaffinen Facebook-Freunden ein kleines bisschen aufgedrängt, könnte man sagen), habe ich am Samstag nicht ganz aber so ein bisschen spontan beschlossen, dass der Blog auch auf Facebook stattfinden sollte. Und zwar als „Gemeinschaft“ – erstmal.

Jetzt mag sich der eine oder andere fragen, warum ich das mache, wo ich doch von Social Media – sagen wir mal: – nicht nur immer begeistert bin.

Meine Beweggründe waren:

    • Ich möchte hier ja weniger ein Blog nur zum Privatvergnügen mit Fotos meiner Zwerglis pflegen, wo dann all meine armen Freunde jeweils brav „juhuu“ oder „jö“ oder „ist ja toll“ drunterschreiben sollen. Aber natürlich dürfen 😀 Also: Sofern ich mal gscheite Fotos meiner Katzen hinbekomme. Was selten genug ist.
  • Ich vermisse an meinen adacta-gelegten Forenanfängen vor allem – neben der Freude neue grossartige Leute kennenzulernen – vor allem auch den Erfahrungs-, Meinungs- und Wissensaustausch untereinander. Und ich freue mich ja immer sehr, wenn sich jemand von euch sich die Zeit nimmt, hier nicht zur mitzulesen, sondern auch zu kommentieren (danke! ❤ ). Was ich aber sehr schade finde: Nur ganz selten kommen die Leser des Blogs auch untereinander mal ins Gespräch. Zudem sind die Leser hier in der Kommentarfunktion sehr eingeschränkt, indem sie keine Links, keine Bilder und keine Korrekturen anbringen können. Da ich so geizig bin, fürs CMS des Blogs nur die Gratisversion zu wählen 😛
    • All die mir zur Verfügung stehenden Infos zB: zu Katzenhaltung und -krankheiten kennt ihr ja alle schon bzw. interessieren nicht, wenn man nicht selbst betrofen ist. Ist doch albern, das alles immer wieder im selben Topf zu schmoren – und ihr langweilt euch nur. Die meisten Informationssuchenden finden den Weg hierher bislang denn auch über Suchmaschinen – was auch ok ist und zu regelmässiger Unterstützungs- und Beratungstätigkeit meinerseits führte. Aber das ist halt nicht nachhaltig, weil es immer nur diese eine fragende Person mitbekommt.
    • Ich lerne selber nichts oder nur sehr wenig dazu, weil ich logischerweise nur über Themen schreibe, von denen ich etwas zu verstehen glaube. Das ist auf Dauer eine Einweg-Kommunikation.
    • Ich denke, die Zukunft der Kommunikation und des Lernens liegt – für den Moment zumindest – massgeblich in Social-Media-Angeboten. Foren habe ich für mich persönlich davon inzwischen ausgeschlossen: Es bilden sich immer Grüppchen, Konkurrenzen, man meint einander zu kennen, was aber nur vermeintlich so ist – und es wird extrem schnell wahnsinnig persönlich. Oft leider auch im negativen Sinne. Darum könnte eine anonymere Plattform evtl. interessanter sein. Ist ein Versuch. Foren sind zudem allen Social-Media-Studien zufolge am Aussterben, da eben Mega-Player wie Facebook & Co. übernommen haben.
  • Kommunikationswege interessieren mich sowohl persönlich wie auch beruflich und darum möchte ich mal ausprobieren, ob es auch in dem allzu oft superaggressiven Umfeld von Facebook möglich sein könnte, eine friedliche und konstruktive Gesprächskultur über kontroverse Themen (naja: Katzenhaltung halt 😉 ) zu pflegen. Oder wie wir Onliner sagen: trial & error.

Und wer bis hierher noch nicht eingeschlafen ist: Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr (also jene, die FB nicht rigoros boykottieren – was ich in verschiedener Hinsicht durchaus auch verstehe) bei https://www.facebook.com/kamikatzezwerglis mal reinschauen möchtet. Jeder kann in der Zwerglis-Gemeinschaft auch selber Beiträge posten (sie sollten idealerweise allerdings irgendwas mit Katzen zu tun haben 😉 ) – seien sie witziger, trauriger oder informativer Natur. Nur bitte letztlich doch aufbauend und konstruktiv – nicht immer diese Weltuntergangs- und Icherschiessdich-Dinger, bitte. Ansonsten ist jeder Katzeninteressierte herzlich eingeladen, mitzudiskutieren, mitzulachen, mitzureden, mitzufragen, mitzuüberlegen, mitzumachen. Ich bin auf dieser Gemeinschaftsseite zwar auch Chef (höhö) – aber ich stelle in erster Linie Themen zur Diskussion oder versuche ein wenig Erheiterung in eure Tage zu zaubern. Social Medai können so böse sein – aber sie müssen nicht. Lasst es uns beweisen 😉

Schauts euch an, dann gucken wir und dann sehen weiter 😀

4 Gedanken zu „Kamikatze-Zwerglis goes Facebook ;-)

  1. gisili

    Liebe Iwon,
    meinen Segen hast du!
    Dieses Blogding ist tatsächlich so ’ne Art Einbahnstraße. Auf fb ist bestimmt viel mehr los.
    Hin und her und rauf und runter – ich war schließlich mall für kurze Zeit versehentlich dort angemeldet.
    Aber ich werde bitte draussen bleiben, ich komme mit Zeitfressmaschinen nicht gut klar.
    Allen direkt Beteiligten wünsche ich viel Erhellung und Erheiterung – und: vertragt euch!

    Lieben Gruß,
    Gisela.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebe Gisela – nein, ich hatte mir weiss Gott damit nicht erhofft, Anti-Facebookianer vom Gegenteil zu überzeugen 😉 Wenn du das weiterhin nicht möchtest, dann hast du wiederum meinen Segen – und mein vollstes Verständnis 😀

      Ich bin ja selber noch skeptisch, weil ich als Social-Media-Verantwortliche verschiedener Seiten nur zu gut weiss, wie es dort zu und her gehen kann 😛 Zugleich sehe ich aber auch das Potenzial dieser Kanäle – und möchte es gerne ausprobieren, mit meiner Informationssucht eben auch neue Leute zu erreichen, die mein Gedöns vielleicht nicht eh schon alles selber wissen 😉

      Der Start verläuft bislang viel versprechend – aber wir nennen Social Media in der Branche nicht umsonst abgekürzt „S/M“ 😀 Falls es wieder nur eine sadomasochistische Zeitfressmaschine würde, die letztlich auf Kosten meiner Zwerglis geht, stelle ich das sofort wieder ab.

      Mich faszinieren diese Möglichkeiten einfach – und dann gucken wir mal, dann sehen wir wie gesagt weiter 😀

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Babs

    Herzliebste,
    ich schließe mich vollumfänglich den Worten von Gisela an und wünsche dir und allen Usern einen friedlichen Gedankenaustausch, allein mir fehlt der Glaube daran. Auf jeden Fall ist es richtig, diesen Weg zumindest zu versuchen. Für mich selbst erhoffe ich innig, dass du diesen wunderbaren Blog trotzdem weiterführst, denn FB ist für mich tot!
    Herzlichst,
    Barbara

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Herzholde! ❤ Ja – wie schon geschrieben: Ich möchte das einfach gerne mal ausprobieren, auch Dinge bisweilen posten, für die man nicht extra einen Blog-Beitrag verfassen mag und dann mal schauen.

      Du – mal gucken 😉

      Dieser Blog hier bleibt selbstverständlichst weiterhin bestehen! ❤ Vielleicht hier auch die etwas persönlicheren Zwerglis-Themen und "dort" etwas allgemeiner, muss ich selber alles erst rausfinden. Aber die Facebook-Seite ist höchstens eine Antenne für diesen Blog, wird ihn aber sicher zu keiner Zeit ersetzen!

      Ihr dürft euch also weiterhin auf verwackelte Fotos meiner Zwerglis gefasst machen 😀 ❤

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s