All unsere besten Wünsche für 2018!

Liebe geduldige „Blog“-Abonnent/innen,

Ausnahmsweise eine Mitteilung in eigener Sache: Viel „gebloggt“ habe ich in diesem Jahr hier ja nun nicht gerade.

Es war ein irgendwie wildes Jahr: Nachdem ich meinen langjährigen Job im Herbst 2016 definitiv gekündigt hatte, war ich lange Monate mehr oder weniger stellenlos und doch zu keiner Zeit im eigentlichen Sinne arbeitslos, da ich jeden noch so winzigen Auftrag annahm, um meine Zwerglis und mich hier vor einer Hungersnot (Maliks allergrösste Sorge… 😉 ) zu bewahren.

Das gelang zum Glück auch gut, führte aber dazu, dass ich sehr viele Kontakte zu Freunden und lieben Bekannten fast auf Null reduzieren musste. Ich möchte mich hiermit pauschal denn auch entschuldigen, dass ich manche Mailanfragen, Kommentare oder sonstige Mitteilungen oft erst spät, manchmal leider auch gar nicht beantwortete – es lag nicht an euch, entschuldigt bitte.

Ich habe in diesem Jahr wieder sehr sehr viel lernen dürfen/müssen – unter anderem (wiedermal), dass gemeinsame Lebenszeit so viel wertvoller ist als irgendetwas sonst. So bin ich ausgesprochen dankbar, dass sich meine berufliche und damit finanzielle Situation zum Besten gewendet hat (ja, 7 Katzen sind ein Budgetposten – von den Lebenshaltungskosten in Zürich mal ganz abgesehen) und ich die Entscheidung traf, den Rest der Zeit im Alltag in allererster Linie meinen Zwerglis und der Familie zu widmen, nachdem auch ein überaus schmerzlicher Verlust in meiner Familie mich in diesem Herbst schwerst traf. Einmal mehr lernte ich den Spruch „Es ist nie zu spät“ niederzuschnauben: Oh, doch – bisweilen ist es zu spät.

Carpe diem. Und tu es: jetzt.

Überaus dankbar bin ich zudem aber, dass ich in diesem Jahr 2017 zur Abwechslung mal keine einzige Nacht in irgendeiner Tiernotaufnahme verbringen musste (danke, Zwerglis!), keines meiner Schutzbefohlenen wurde ernsthaft krank, keines starb: Die Zwergentiere hier sind alle wohlauf und gedeihen prächtiglichst – Danke! ❤

Ansonsten war vieles nicht so schön in diesem Jahr, anderes vieles wiederum war ganz wunderbar – wie Jahre und Menschen halt so sind, nicht wahr. 😉

Das Sinnbild unseres Jahres 2017 hier bleibt Maliks Tiefenentspannung in jeder Lebenslage – vergessen, was mal war – auf ein Neues:

In diesem Sinne wünschen wir euch allen schonmal: Tiefenentspannung sowie einen schönen Jahresausklang, einen guten Rutsch und ein gar zauberhaftes neues Jahr!

Ein ganz leises Feuerwerk für uns und eure Fellnasen:

3 Gedanken zu „All unsere besten Wünsche für 2018!

  1. Helga

    Liebe Iwon,
    das war mal wieder ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Ich hoffe, die Höhen dominieren emotional! Schön, dass die Zwerglis alle wohlauf sind: eine der Höhen 😉 .
    Dir und uns Lesern wünsche ich, Maliks Entspannung zum Vorbild nehemen zu können.
    Entspannt die Tiefen, die 2018 möglichst selten sein sollen, zu überstehen … enspannt aber auch die, hoffentlich zahlreichen, Höhen genießen zu können.
    In diesem Sinne: einen guten Rutsch und alles Gute fürs neue Jahr! ♥
    Liebe Grüße von der Plüschpfotenbande und ihrer Menschin

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Brigitte

    Liebste Iwon – liebste Zwerglis! ❤
    Ich wünsche Euch auch ein schönes und hoffentlich angenehmes neues Jahr 2018!
    Ich bin ja schon länger zu der Erkenntnis gekommen, dass viele vermeintliche "Verpflichtungen" nur ein Gefühl in meinem Inneren ist – eigentlich MUSS ich gar nichts machen – ich DENKE nur, dass ich muss… Also habe ich für mich entschieden, das wirklich Wichtige herauszufiltern – dazu gehört auch die Pflege echter Freundschaften. Es ist oft schwer, festzustellen, wer oder was es wirklich wert ist, seine Zeit zu investieren – aber auf jeden Fall ist eine gesunde Portion Egoismus nicht verkehrt! 😉
    In diesem Sinne: Möge die Erkenntnis darüber, was uns gut tut, mit uns sein! ❤

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Monika

    Liebe Iwon, dir und deinen Zwerglis wünsche ich auch ein gutes Jahr 2018. Bleibt alle gesund und munter. Das mit der Tiefenentspannung werde ich mir als guten Vorsatz notieren. Meine Luna zeigt mir das ja auch jeden Tag. Knuddel deine pelzigen Lieblinge von mir. Liebe Grüße aus dem schönen Köln

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s