Glückwunsch zum Ehrentag, geliebtes Möhrchen ♥

Gestern vor zwei Jahren startete der Moriah-Express um dich heimzuholen ♥ Damals dachte ich noch, dies sei der schwierigste Teil deiner Reise…

Wer uns schon länger kennt, weiss ja auch längst, wie es damals dazu kam, dass ich Moriah wiedermal vollkommen unvorbereitet, unbeabsichtigt und darum ganz klar total unschuldig, weil schicksalsträchtig fremdgesteuert auf einer Notfellchen-Vermittlungsseite entdeckte – wer die Geschichte noch nicht kennt, sie aber gerne kennenlernen möchte, findet sie unter → „Haben Katzen Humor? Ja, tiefschwarzen“.

Viele von euch wissen auch längst, dass ich als damals bereits einigermassen→ geübte Katzen-Reisebegleiterin das Unterfangen, Moriah von Cádiz nach Zürich zu holen…

Total unterschätzt hatte. smiley_emoticons_rolleyesnew

Wie das Abenteuer dann dank der routinierten Vermittlungs-Organisation und grossartiger Unterstützung herzensguter Menschen schliesslich doch gelang, hatte ich im Beitrag →“Happy Move-in-Day, Weihnachtswunder Moriah ♥“ schonmal ausführlich beschrieben.

Und auch dass mit Moriahs Einzug hier die eigentliche Herausforderung erst richtig begann, ist regelmässigen Lesern dieses Blogs hinlänglich bekannt – wem nicht, hier nachzulesen: → Moriah: Therapie der Katzenhasserin geht aktiv weiter.

Moriah und Shakti haben sogar Geschichte geschrieben – sozusagen: Ihre erste Buchwidmung (wir fühlen uns sehr geehrt smiley_emoticons_kolobok-party-dancers):
widmung

Zu finden in: „Katzenzusammenführung mit Herz und Verstand“ von Christine Hauschild.
jpeg

Nochmals ganz ganz herzlichen Dank (jetzt ohne Scheiss: Diese Buchwidmung ist das Grösste – leider gab es das Buch ja damals in unseren Anfängen noch nicht. Aber das rührt uns sehr, dass wir bei einer so versierten Katzentherapeutin so einen „nachhaltigen“ Eindruck hinterliessen – oder andersum: Es tut mir leid, es tut mir leid, es tut mir leid, dass wir so anstrengend waren). Vor allem aber: Ohne Frau Hauschilds grossartige Beratung mit vielen aufschlussreichen Tipps und Strategien und vor allem auch unerschütterliche Zuversicht hätte mich wohl bisweilen der Mut verlassen, dass Moriah je ihre panische Angst vor anderen Katzen ablegt. Doch nach rund einem halben Jahr intensiven Trainings konnte ich vermelden: Zusammenführung abgeschlossen.

Und weil ihr das alles schon wisst, wisst ihr bestimmt auch, wie unbeschreiblich glücklich ich bin, dass Ex-Artgenossen-„Hasserin“ Moriah sich hier trotz aller anfänglichen Hürden inzwischen wunderbar eingelebt hat und fester Bestandteil unserer kleinen Zwergen-Herde wurde  smiley_emoticons_liebhab

Ich stehe heute zudem auch in regelmässigem Kontakt mit ihrer spanischen Pflegemutter, die Moriah damals diesen wunderschönen Brief (aus dem Englischen übersetzt) mit auf ihre Reise ins Ungewisse gab:

“Hallo,
Mein Name ist Messina (dort hiess Moriah so). Ich war eine Streunerkatze, die an einem verlassenen leeren Ort nahe dem Ozean in der Stadt Chiclana bei Cádiz lebte. Ich lebte dort mit ungefähr 30 anderen Katzen. Eine nette Frau gab mir Futter und Wasser.

Ich wurde im Oktober 2011 zusammen mit 13 Freunden und Verwandten gerettet. Wir hatten Glück. Die meisten der anderen Katzen wurden vergiftet.

Ich hatte drei Würfe. Meine beiden ersten Babys wurden von gemeinen Menschen getötet, eines wurde totgeschlagen. Ich hatte einen zweiten Wurf ein paar Tage nach meiner Rettung letztes Jahr. Ich war so gestresst und verängstigt, dass ich meinen Babys nicht gerecht werden konnte. Sie starben trotz aller Bemühungen unserer Retter.

Den dritten Wurf hatte ich im März diesen Jahres. Es waren vier wunderschöne langhaarige Babys. Das Mädchen starb Ende August, die Jungs sind inzwischen recht gross. Sie sind wunderschön und sehr lieb. Ich habe immer noch etwas Angst vor Fremden, diese grossen zweibeinigen Wesen waren sehr grausam zu meinen Freunden und mir. Ich traue ihnen nicht bis ich sicher bin, dass sie mir nicht wehtun.

Ich würde mir wünschen, dass wer immer sich nun um mich kümmern wird, geduldig ist und lieb. Meine spanischen Retter würden sich wünschen, dass meine künftige Menschin mit ihnen in Kontakt bleibt und ihnen von mir berichtet.

Herzlichen Dank, dass du dich künftig um mich kümmern möchtest. Ich freue mich auf ein Leben in einem richtigen Zuhause – etwas, das ich niemals zuvor kannte.”

Liebe Olga – ich hoffe, Moriahs und deinen Wunsch erfüllt und ihr ein „richtiges“ Zuhause geschenkt zu haben – auch wenn sie es in den ersten Wochen ganz ganz ganz schrecklich fand. Moriah gestern Mittag auf der Terrasse:
moriah-dez14

mori-dez12-2

Ihre Reise dahin in Bildern (auf die Bilder klicken, um sie vergrössert anzuzeigen und die Galerie zu öffnen):

Am sehr sehr frühen Morgen des 22. Dezember 2012 brachte dich der Moriah-Express sicher in dein neues Zuhause – nochmals ganz herzlichen Dank an alle in irgendeiner Form Beteiligten!  smiley_emoticons_hug

Happy Move-in-Day, kleines Weihnachtswunder! ♥ ♥ ♥ smiley_emoticons_torte

14 Gedanken zu „Glückwunsch zum Ehrentag, geliebtes Möhrchen ♥

  1. Brigitte

    Ich war auch eine derjenigen, die Deine spannende Anreise damals gebannt verfolgt haben! Und wie sich nach vielen Wendungen nun alles zum Guten entwickelt hat, freut mich ungemein!
    Auch von mir: Happy Move-in-Day, süße Moriah! ❤

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Brigitte,
      Danke dir! Ja, ich dachte ja wirklich, dass ich nach allerlei abenteuerlichen Zuzügen hier schon ziemlich alles durch habe – aber Moriah wusste das Ganze noch zu toppen, Ehrensache 😛 ❤ Aber rückblickend wars ein unvergessliches Abenteuer – vor allem natürlich der Moriah-Express mit unseren lieben Weihnachtsengeln, die uns sicher nach Hause brachten ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Babs

    Happy move-in day, süßes schwarzes Weihnachstwunder.
    Was für eine ganz und gar großartige Entwicklung du doch gemacht hast, die ohne Iwon (und natürlich Christine!) wohl kaum denkbar wäre ♥♥♥
    Was wäre aus dir geworden, wenn du nicht gerade bei den Zwerglis gelandet wärest?
    Ich freue mich so sehr für dich. Hoffentlich darf ich dich eeendlich einmal persönlich treffen.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Danke auch dir liebste Barbara! Und nun ja: Wenn die liebe Vermittlungs-Orga sie nicht ausnahmsweise inseriert hätte (sie arbeiten normalerweise mit einer anderen völlig überlaufenen Pflegestelle vor Ort zusammen), wäre Moriah wohl wie zwei ihrer Söhne immer noch auf der Pflegestelle (immerhin nicht mehr am Fluss). Immerhin Moriahs Sohn Carlino konnte inzwischen privat ebenfalls in ein Zuhause vermittelt werden, aber zwei warten noch immer 😦 Aber ich möchte nicht klagen, ich bin froh und dankbar, dass die Schoko-Zaubermaus ihren Weg zu uns fand und sich dank Frau Hauschild hier doch noch einlebte ❤ Oioioi, war das eine Gefühlsachterbahn all die Monate 😛 Und kennenlernen kannst du das Möhrchen jederzeit: Einfach herkommen! (ist dein Besuch tatsächlich schon wieder soooooooo lange her? :-O ) Na dann: Komm-komm! ❤

      ps: Das ß hab ich belassen, das gehört dahin statt der "ss", oder? 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Gudy

    Geliebtes Möhrchen, wunderbares Weihnachtswunder, großartiges Zwergli, (endlich) glückliches Kätzchen ♥ ❤ ♥
    Auch ich kann mich an die Zeit und die Probleme erinnern, dich ins Zwergenland zu bugsieren, als wäre es gestern passiert. Wie schwer es dir fiel, dich mit den anderen Zwerglis zu arrangieren, obwohl es geheißen hat, du hast deine Not mit den Zweibeinern, und das innere Ultimo, das Iwon sich schon dir zuliebe gesetzt hatte, das alles hielt mich in Atem. Ist es nicht toll, dass wir heute darüber lachen können, weil sich alles so prima gefügt hat?
    Die Wahrscheinlichkeit, dass Babs dich persönlich kennenlernt ist viel größer, als dass ich dir einmal live in deine wunderschönen Augen schauen kann. Aber auch aus der Ferne habe ich dolle lieb und wünsche dir noch eine mega lange Zeit als Kamikatze-Zwergli.
    Happy-move-in-day liebstes Schoko-Kätzchen ♥ ❤ ♥

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Gudy – dein Patenkatzi bedankt sich herzlich! ❤ Ja, das war schon ganz schön nervenaufreibend – Möhrchen hat sich da echt was einfallen lassen, das muss man ihr lassen 😛 Und es ist tatsächlich wunderbar, heute mit einem herzlichen Lachen an die Anfänge zurückzudenken: Die Organisation der Reise, die lieben Hilfsangebote, unsere Weihnachtsengel, die den Traum schliesslich wahr machten, das gemeinsame Wochenende hier – nicht ahnend, was noch auf uns zukommen sollte. Insgesamt ein Jahr hat sich Moriah Zeit gelassen, hier wirklich anzukommen: von Weihnachten zu Weihnachten, unser Weinachtskätzchen halt ❤

      Wenn du sie nicht persönlich besuchen kommen kannst, werde ich die ruhigen Feiertage wohl nutzen, für dich mal ein gescheites Video von dem Schoko-Hasen zu machen ❤ Die ist ja verschmust – das ich nicht normal. ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Petra

    Süße Moriah, du kleines Weihnachtswunder-Kätzchen! ♥♥♥
    Auch ich kann mich noch gut erinnern, wie alles begann! Und auch die nachfolgende aufregende Zeit in deinem Zuhause habe ich mit sehr großem Interesse verfolgt!
    Um so schöner, dass du nun endlich richtig zuhause angekommen bist!!!!!!!!!!!!!!!!!!<3 ❤ ❤

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebste Petra – ja, das war alles sehr „spannend“ – ohhhh, boah ey. Aber weisst du – das ist ja alles nix, im Vergleich – fühl dich ganz fest umarmt ❤ Wie wunderbar von dir, dass du Zeit für uns findest! ❤ Sei einfach ganz ganz fest geherzt! ❤ Ich danke dir – die Zwerglis und ich schicken dir und deinen Liebsten ganz besonders herzliche Weihnachtswünsche! ❤

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Helga

    Auch von uns -nachträglich- ein ganz herzliches Happy-Move-In-Day , du süße Schokomaus! ♥
    Es ist wirklich ein Weihnachtswunder: einmal, dass du genau in das Zuhause gekommen bist, wo du hin gehörst und zu andern, welche Entwicklung du dort genommen hast!
    Dir, den anderen Zwerglis und deiner Menschin wünsche ich schöne Feiertage im Licht dieses Wunders.

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Kuhfellchen

    Nachträglich, aber von ganzem Herzen, dem süßen Möhrchen alles Gute zum Happy-Move-In-Day ❤
    Vor 2 Jahren erlebte ich dieses Weihnachtswunder virtuell mit, erinnere mich immer wieder sehr gerne daran. Es ist so schön, dass die süße Maus nun endlich wirklich Zuhaus angekommen ist.

    Liebe Iwon, ich wünsche dir und den wunderbaren Zwerglis schöne, ruhige, erholsame und kuschelige Weihnachtstage ❤

    Knuddelgrüße
    aus Kuhfellhausen

    Gefällt mir

    Antwort
    1. kamikatzezwerglis Autor

      Liebes Kuhfellchen – Möhrchen und ich bedanken uns herzlich! Die Zwerglis hatten gerade (wiedermal) Bescherung und kuscheln nun kugelrund wie Christbaumkugeln in ihren neuen und alten Bettchen, um sich von den Strapazen der Bescherung zu erholen 😉

      Die Zwerglis und ich wünschen dir und deinen Liebsten ebenfalls geruhsame, gemütliche und unbetrübte Feiertage! ♥

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s